Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Motortuning-Forum - Die Motortuning - Chiptuning - Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 5. Mai 2013, 19:15

Golf 2 1.8t apy

Hallo Leute !!!!

Da ja meine Werkstatt am 30.12.2012 abgebrannt ist und da mein audi drinnen war muss ich ihm Schlachten und möchte gerne ein neues Projekt machen.

Projekt golf 2 1.8t apy und Leistung und cleanen den motorraum

Meine fragen jetzt wegen den Umbau welche/s: Getriebe,VA Achse,Antriebswelle,bremskraftverstärker,Kühler+Ventilator Durchmesser,motorhalter,e-Gas


Bitte um Hilfe und Vorschläge danke

2

Sonntag, 5. Mai 2013, 19:40

Auf jeden Fall Plusachsen vom Corrado VR6 bzw. Golf 3 Vr6.

Wenn du das 02A Getriebe verbaust nimm das ATB das ist nach meinem Kenntnisstand das längste.
Dazu VR6 Antriebswellen G60 Schwungrad und je nach Leistung ne Sachs SRE Kupplung. Bremsen vom S3 Passen dann auch vorn an die Plusachse mit ner Distanzscheibe für den Sattelträger. Hinten entweder mit der VR6 Bremse fahren oder mittels EPYTEC-Adaptern auf 256er vom S3 umrüsten. Brauchst dann soweit ich weiß längere Seile. LLK vom Rallyegolf +Wakü nehmen. Also wenn du dazu noch Fragen hast meld dich einfach. Hab den Umbau bei mir am Corrado durchgeführt.

3

Sonntag, 5. Mai 2013, 20:18

Dankeschön für die schnelle Antwort
Plus Achse ist aber wieder breiter oder ?
Und das 02A Getriebe ist vom 16v oder möchte gerne auf 450ps haltet das dann auch ???

4

Sonntag, 5. Mai 2013, 20:30

8)
Das ATB wurde meines Wissens nach nur im G60 verbaut. 1988 - 1989

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Rado-Alex« (5. Mai 2013, 20:46)


5

Sonntag, 5. Mai 2013, 20:42

Plusachse ist ca. 15mm pro Seite breiter, bringt aber den Vorteil mit, dass die Störkräfte am Lenkrad minimiert bzw. reduziert werden. Außerdem hast mehr Spielraum was Bremsanlagen angeht. Was die Haltbarkeit der Getriebe angeht scheiden sich die Geister. Fakt ist, dass kein FWD Getriebe von VW und deren Marken für die von dir angestrebten Leistungen gemacht ist. Vorteil hier sind die vergleichsweise kleinen Räder des 2ers. Da verpufft halt alles in Rauch. Das 3Wellen 02M Getriebe sehe ich hier als ebenfalls keine Superlösung an. Klar es verträgt mehr Drehmoment, bietet besseren Schaltkomfort... aber
nachteilig wirkt sich das kostenintensive Anpassen der ATWs aus, auch würd ich bei der Leistung kein Zweimassenschwungrad fahren. Also musst teuer umrüsten. Bei den 02A Getrieben bekommst halt alles hinterhergeschmissen

6

Sonntag, 5. Mai 2013, 22:24

Wenn er das Auto aber ordentlich runter schrauben möchte kann er das mit der tollen Plusachse gleich mal vergessen........

Kannst auch 02j Getriebe aus dem Golf 4 fahren, am besten TDI (Verteilerpumpe), die sind in den ersten 4 Gängen identisch übersetzt wie das G60 und der fünfte ist sogar bissl länger!

Achse würde ich vom Golf 3 nehmen da mir da das Motorlager auf der Beifahrerseite einen stabileren Eindruck macht!

Motorhalter bei der G3 Achse auf der Beifahrerseite einfach das von einem 16V/TDI oder so nehmen, Fahrerseite bei 5-Gang den halter vom G60!

5-Gang wird dir denke ich bei der Leistung nicht lange heben......habe auch sowas vor mir und mache mir jetzt schon sorgen um das Getriebe!

7

Montag, 6. Mai 2013, 01:00

Bei der angestrebten Leistung würde ich als erstes nach einer Syncro Karosserie suchen. Für das 6 Gang Getriebe gibt es auch fertige Getriebehalter usw... zu kaufen zwar nicht OEM P&P von V.A.G aber bei solch einen Umbau wird das wohl am vernünftigsten sein wenn man nicht 4-5 mal im Jahr ein neues Getriebe verbauen will :whistling: Am besten wäre wohl das MQ 350 4 Wellen Getriebe aus dem Tiguan. Plusachse ist m.M.n Pflicht schon alleine um eine vernünftige Bremse fahren zu können. Hinterachse und Tank auch vom G3 VR6. Wasserkühler und Doppellüfter würde ich vom Corrado VR6 verbauen. Bremskraftverstärker und HBZ auch vom VR6 und wegen E Gas musste halt selber was basteln.

8

Montag, 6. Mai 2013, 05:47

Danke Leute sind aber sehr unterschiedliche Meinungen ?(

9

Montag, 6. Mai 2013, 10:33

Gibt doch auch Bremsen für "normale" Achse! Wie gesagt wenn Du das FZG ordentlich tief fahren willst kannst das mit der Plusachse vergessen.......wenn das keine Rolle spielt ist die Plusachse keine schlechte Wahl!

Was verträgt der Syncro den an Drehmoment? Soll auch nicht wirklich stabil sein und ein 4M Umbau geht dann wieder ordentlich ins Geld!

Du wirst hier 10 Meinungen zu dem Thema bekommen, ich baue es so wie oben beschrieben weil es für mich die beste Lösung ist (mal abgesehen von dem 5-Gang)!

10

Montag, 6. Mai 2013, 21:59

Jeder kocht sein Festmahl eben anders. :-) Einen Masterplan gibt es nicht. Ich empfehle dir dich auf versch. Sites oder Foren gut einzulesen um auch versch. Meinungen / Erfahrungen zu bekommen, letztlich ist es so dass du dich irgendwann festlegen musst. Viele Wege führen nach Rom.

11

Dienstag, 7. Mai 2013, 00:27

Bei der Leistung macht eigentlich nur 4M Sinn. Wenn man nur Show & Shine will mit Motorraum clean und tief dann reicht auch ein 1.8T mit K03 oder K04 dann ist es auch einfach wie hier schon geschrieben mit Motorhalter vom 2.0 16V bzw. 1.9 TDI vom Golf 3, G60 Getriebe usw... Bremse ist halt bei 4x100 Lochkreis immer so eine Sache 286er G60 Bremse oder die 305er Brembo vom ibeza Cupra wird da wohl nicht mehr reichen.

12

Dienstag, 7. Mai 2013, 10:03

Also der Motor ist leider komplett gemacht auf Leistung wollte ihm in meinen Audi S3 verbauen !!!

Also die Motor Halter vom 2.0 16v passen plag and Play zusammen ( am Motor und Karrosiere )??

Wegen den Bremsen habe ich schon eine Lösung!!!

Wichtig ist mit noch welches Getriebe haltet die Leistung aus ??

Welchen Bremskraft Verstärker ??

Wegen e Gas was ma da Pasteln muss ??

13

Dienstag, 7. Mai 2013, 11:20

Bei G2 Achse Motorhalter auf der Beifahrerseite vom 1.8 16V und bei G3 Achse vom 2.0 16V (TDI halter müsste auch gehen/AFN,1Z)! Passt P&P an den Block und auf das Motorlader an Deiner Achse!!

Je nach Fahrweise hebt das 5-Gang schon bissl was........anonsten halt 6-Gang Getriebe oder für das 5-Gang einen Quaife Radsatz.......

6-Gang Kit:



5-Gang mit Quaife Radsatz:


14

Dienstag, 7. Mai 2013, 12:02

Wo soll das denn noch hin passen wenn das so aufträgt?
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Frontkratzer, ex AJQ, powered by Siemoneit Racing/Edel01/MTK...and myself!
Garrett works inside...
Ich spür die Gier...nach Tempo in mir!
Noch 2x tanken, dann kommt Peter Zwegat...

15

Dienstag, 7. Mai 2013, 19:02

Danke und die Antriebswellen von welchen sind die 😁😁😁

Web Analytics