Sie sind nicht angemeldet.

Wichtige Information zur Registrierung!
Aufgrund der hohen "Spam-Registrierungen" werden derzeit nur noch neue Benutzer auf "Empfehlung" freigeschalten, bis das Problem gelöst ist. Solltet Ihr Euch registrieren wollen, seid bitte so nett und schickt einfach ne Emai an: info@motortuning-forum.de - danach werdet ihr sofort frei geschalten.

Vielen Dank - Dein Team vom Motortuning-Forum.de

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Motortuning-Forum - Die Motortuning - Chiptuning - Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. September 2014, 10:45

Ventilfederspanner 1.8T

Hallo,
wollte mal rumfragen was ihr für Ventilfederspanner beim 1.8 T benutzt. Ich hab das bekannte Hazet-Teil, ist natürlich zu groß für den 20V, und hab mir darum so ein Universalteil bei Ebay gekauft,funktioniert wie eine Schraubzwinge, mit verschiedenen Aufsätzen auch für "kleine" Ventile. Geht zum ausbauen ganz gut, aber der Einbau, ich hab gefühlt eine Stunde für das erste Ventil gebraucht bis die Keile endlich drin waren.

Hat da jemand eine Idee für mich ?

2

Montag, 15. September 2014, 11:06

Hatte auch so ein wackliges Ebayteil mit den losen Adaptern etc.
Hatte das nur ausgeliehen und an nem ruhigen Winterabend mit nem Fläschchen Bier ging das auch recht easy.

Man muss hier glaube ich abwägen wie oft man das macht...

So ein Teil mit Traverse ist sicherlich cooler.

3

Montag, 15. September 2014, 11:41

Hallo,

ich habe schon verschiedene genutzt. Derzeit nehm ich für Zylinderköpfe beim PKW sowas hier:
http://www.ebay.de/itm/Ventilfederspanne…=item540ad54204

Fürs Mopped hatte ich mir auch mal sowas Wackliges aus einer Schraubzwinge gebaut. Geht auch irgendwie.

Von Hazet gibt's einen "Ventilfederspanner 2577-2" mit Verschraubung am vorderen Ende, den man an den Nockenwellenlagerstehbolzen z.B. vom 8V oder 16V bei VW festdrehen kann. Danach folgt einfach nur ein Hebel mit dem üblichen Druckstück. Von dem Teil war ich aber nie so recht überzeugt.Den Hebel findet man bei Google leicht. Allerdings, durch das Langloch verrutscht der Niederspanner (Druckstück) dauernd. So zumindest meine Erfahrung.

4

Montag, 15. September 2014, 12:00

Ja, den von Hazet hab ich auch, das Druckstück ist aber zu groß für 1,8 - 20V

Funktioniert das Ebayteil auch mit einem Hebel, gibt es da verschiedene Druckstücke ?

5

Montag, 15. September 2014, 12:04

Da ist nur ein Druckstück dabei. Es gibt auch andere, die teurer sind, mit mehreren Druckstücken. Bei mir hats bislang aber so hingereicht. Und naja, so ein Druckstück ist aus nem Stück Rohr passenden Durchmessers ja schnell gebaut.
Ja, es funzt mit einem Hebel. Man müßte den da im Bild auch erkennen können. Ist ziemlich mittig im Kasten und so halb winkelig gebogen.

Zum 1,8T Kopf kann ich Dir hier keine abschließende Antwort geben. Ich weis nicht mehr, ob ich den bei mir schon mal zerlegt hatte. Glaube zwar ja, aber ich wills nicht beschwören.

Wenn Du willst, mess ich mal nach.

6

Montag, 15. September 2014, 12:10

Ja, mess mal bitte.

Aber jetzt wo du es sagst, ich hatte mir auch schonmal ein Druckstück selbst gebaut und dann mit einer Standbohrmaschine die Federn runtergedrückt. Wäre nochmal eine Überlegung..........

8

Montag, 15. September 2014, 12:52

Habs nachgemessen, sind 22,einbischen mm laut Meßschieber. Der 1,8T müßte 25mm Hydros haben, richtig? Dann sollte es passen.

9

Montag, 15. September 2014, 16:42

Ich hab mir das Teil auch selber gebaut für die Standbohrmaschine. Funktioniert ohne Probleme
Signatur von »danny lu« TTQC, DTH chipped 334 ps , Forge RS, k57 i kit, Sachs EMS, Sachs Sintermetall, 3" Downpipe, Frontladeluftkühler von Basti, Ölkühler, Aluansaug, H&R Federn, IHI VF34, Scat Pleul, Mahle Kolben, 18" Binno B3, R32 Bremse, Schaltwegverkürzung, MTM- Nocken, EDEL01 ab Kat

10

Montag, 15. September 2014, 18:48

Ich hab auch den Egaykoffer. Die Keile hab ich dann mit dem dünnen Schraubendreher und Vaseline eingesetzt.

11

Montag, 15. September 2014, 20:25

Ich verwende das hier...
Aber das idt auch extra angefertigt für 1.8T Köpfe. :D
»Schmatzek1« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Frontkratzer, ex AJQ, powered by Siemoneit Racing/Edel01/MTK...and myself!
Garrett works inside...
Ich spür die Gier...nach Tempo in mir!
Noch 2x tanken, dann kommt Peter Zwegat...

12

Dienstag, 16. September 2014, 06:20

...mit der Vaseline ist ne gute Idee, hätt man auch selbst drauf kommen können, werd ich doch glatt mal ausprobieren.

13

Dienstag, 16. September 2014, 13:43

Ich mach das oft mit einem Schraubenzieher, den ich kurz an den Magneten von einem Lautsprecher halte und damit ganz schwach magnetisiere. Solange der Klemmkeil geradeso daran hält geht das auch ganz gut. Vaseline oder vlt sogar ne stinknormale Hautcreme wäre aber auch mal den Test wert. Danke für den Hinweis.

14

Mittwoch, 17. September 2014, 06:43

Hab gestern abend den Tipp mit der Vaseline ausprobiert, geht super !!!

15

Mittwoch, 17. September 2014, 08:12

Guter Tipp :thumbsup: