Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Motortuning-Forum - Die Motortuning - Chiptuning - Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. April 2019, 15:12

Ölstandsensor und US-Ölwanne

Hallo,
ich habe in meinem Audi TTR 8N (Bj2001, US Import) einen "neuen" Motor eingebaut.
Serie war de1,8T, AMU mit 224PS und 300tKm auf der Uhr.
Habe dann einen bereits umgebauten Motor gekauft (BAM mit Wiseco Kolben, I-Schaft Pleuel und einem AGU Kopf).
Der Motor hat beim Kauf 50km gelaufen, ist jetzt eingebaut und wird von mir gerade eingefahren.
Läuft wirklich sehr gut und "Butter-Weich".
Was mich aber stört ist:
Es ist eine US-Ölwanne mit der passenden Saugleitung eingebaut.
Diese hat aber keinen Ölstand-Sensor. Jetzt baumelt das Kabel lose herum und mein FIS macht ärger.
Habe schon gelesen, dass es möglich sein soll das mit VCDS (Steuergerät 17/ Anpassung 07 anzupassen.
Leider funktioniert es bei mir nicht.
Eingestellt ist Codierung 05044 und soll auf 05004 geändert werden, dann wäre die Meldung weg, lässt sich nur bei mir nicht einstellen.

Fährt noch jemand mit der US-Ölwanne und wenn ja, wie habt Ihr das "Problem" gelöst?
Gruß
Christoph

2

Sonntag, 14. April 2019, 16:10

Huhu,

Variante 1: Ölwanne mit Sensor besorgen und einbauen.

Variante 2: Auscodieren des Sensors

Variante 3 Abschlußwiderstand in die Leitung. Wie groß der ist, müßte man mal heraus bekommen. Gemessen wird ja hier bestimmt auch mittels veränderlichem Widerstand. Hier bräuchte man dann nur den Wert für "Ölwanne voll".

3

Sonntag, 14. April 2019, 17:13

Ich hätte noch eine Ölwanne, aber das ist ne Tuningversion mit mehr Volumen, Schwallblechen, Klappen usw. komplett neu.
Nur falls du nen Tausch in Erwägung ziehst.

4

Sonntag, 14. April 2019, 17:20

Hallo,
eine andere Wann hätte ich da, mit Sensor.
Die ist an meinem alten Motor dran.
Würde aber gerne die US-Wanne behalten.
Wenn ich es richtig gelesen habe, funktioniert es mit dem Widerstand in die Leitung leider nicht.
Rausprogrammieren wäre eine gute Option, muss nur noch jemanden finden, der das machen könnte.

5

Sonntag, 14. April 2019, 21:41

Ist der Ölstandssensor nicht einfach nur ein Schalter?
Ich hätte jetzt gedacht das der keine unterschiedlichen Standshöhen anzeigt sondern nur 1x schaltet bei unter Minimum. Sprich, Verbindung geschlossen, Verbindung getrennt.
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Front, ex AJQ, boosted by Garrett GTX, Exhaust by Custom Fab, mapping by AM-Performance.

6

Montag, 15. April 2019, 15:19

Habe nochmal nachgeschaut, an dem Kabel sind 3 Leitungen dran.
Plus, Minus und Signal.
Sollte ich es mal versuchen die Signalleitung an Plus zu hängen, oder schrotte ich damit das Steuergerät?

7

Montag, 15. April 2019, 17:08

Googel mal nach „SSP 224“ und in der PDF dann Seite 20.

Ist ein PWM Signal, ob oder wie man das überlisten kann weiß ich aber nicht.

8

Montag, 15. April 2019, 17:38

Ach 3 Leitungen. Dann ist das wohl doch etwas umständlicher aufgebaut als ein einfacher Schalter.
Ich hab so ein Teil gar nicht.
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Front, ex AJQ, boosted by Garrett GTX, Exhaust by Custom Fab, mapping by AM-Performance.

9

Montag, 15. April 2019, 17:47

Danke für die Infos, dann wird es wohl aufs Rauscodieren hinaus laufen.

Kenn jemand eine gute Adresse im Rhein-Main-Gebiet?

10

Samstag, 27. April 2019, 18:11

Hallo,

nach dem ich nun fest gestellt haben dass auch die Öltemperatur-Anzeige über den gleichen Fühler läuft, müsste die "alte" Wanne wieder dran.

Jetzt habe ich keine Fehlermeldung mehr und die LiquidTT Anzeige ist um die Öltemp. reicher.