Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Motortuning-Forum - Die Motortuning - Chiptuning - Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 24. Januar 2019, 02:57

Welche ZKD bei 82,5mm Bohrung ?

Moin,
ich habe im 1,8T Kolben mit 82,5mm Durchmesser verbaut.
Wie groß sollte der Durchmesser der Bohrung der ZKD sein ? Original passt ja nicht.
Es gibt welche bei Bartec mit verschiedenen Durchmessern, und auch welche von Ellring, da heisst es aber nur "bis Bohrung 82,5".
Oder gibt´s original welche für Übermass ?
Dann kommt es ja auch noch auf die Dicke an, muss aber erst noch die Verdichtung auslitern.

2

Donnerstag, 24. Januar 2019, 15:17

Moin,

wenn Du ein wenig in der Bucht herum suchst, wirst Du auch Kopfdichtungen für den 1,8T finden, die 82,5mm im Durchmesser haben, vlt auch welche mit 83mm. Ich habe gerade letztes Jahr erst nen 1,8T mit 2,0er Unterbau zusammen gesteckt und es auch so gemacht. Bar Tek und Co sind Apotheken. Da bruacht man seine sauer verdienten Taler nicht sinnlos zu versenken.

Beispiel:
https://www.ebay.de/itm/ELRING-366-670-D…3.c100505.m3226

Es ist eine Elring 366.670

Schwierig wirds erst bei 83mm und mehr, da muß man schon suchen.

Ach ja, mit den 82,5mm kannst Du auch durchaus arbeiten.

1. Die Kopfdichtung ist eine Multilayer Metalldichtung. Diese verformt sich nicht in Richtung Kopf. Daher ist es hier unproblematisch.

Früher, bei den alten VW Motoren, bei denen es noch keine Metalldichtungen gab, wölbte sich der flach gedrückte Dichtring am Zylinder schon ein Stück Richtung Brennraum und wenn der Kolben dann da drüber lief war die Dichtung direkt im Arsch.

Das Problem gibts hier nicht. Insbesondere deshalb, weil

2. der Kolben beim 1,8T dank niedrigerer Verdichtung die Oberkante der Zylinderlaufbuche nicht überläuft, sondern sogar noch Luft nach oben hat oder maximal mit der Dichtfläche abschließt.

3

Donnerstag, 24. Januar 2019, 18:56

Hatte bei mir glaub 0,1mm Unterhalb Blockkante gemessen mit Originalkolben bzw. auf dessen Feuerstegkante.

4

Freitag, 25. Januar 2019, 01:15

Ja, stimmt. Kolbenüberstand hab ich nicht. Dann kann ich die 82,5 ja nehmen.

Mit der Apotheke stimmt, der größte Witz ist die längere Ölpumpenkette wenn eine Blockversteifungsplatte verbaut ist. Kostet 99 € ,ist aber eine von Mercedes und kostet von Febi z.B. keine 15 €.
Oder die TFSI Zündspulenadapter werden auch überall völlig überteuert angeboten, gibt´s original bei VW/Audi für 1,85 € das Stück.

5

Freitag, 25. Januar 2019, 06:50

Naja, die Plastikdinger die sich durch die Hitze werfen sind aber auch scheisse.
Ich find 50,- für gefräste Aluminiumteile nun noch im Rahmen.
Ich hab bei BT aber auch noch nie was gekauft. Stimmt schon das vieles Wucher ist.
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Frontkratzer, ex AJQ, powered by Siemoneit Racing/Edel01/MTK...and myself!
Garrett works inside...
Ich spür die Gier...nach Tempo in mir!
Noch 2x tanken, dann kommt Peter Zwegat...

6

Freitag, 25. Januar 2019, 19:28

crosser1, bitte schick mir mal ne Nachricht, welche Kette das ist :)

7

Freitag, 25. Januar 2019, 22:37

Febi 17653

Hab ich mal im Golf1-Forum gefunden als ich wegen der Kette gegoogelt habe.

8

Samstag, 26. Januar 2019, 16:49

Tut mir leid der Offtopic, wie stark müsste dann eigentlich die Versteifungsplatte sein, damit die Länge dieser Kette dann am 02a Block passt?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen