Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 19. März 2018, 18:53

A4 B5 Motoreintragung: Bescheinigungen, TÜV, etc.

Servus,

da der 1.9TDI AFN immer noch die Probleme mit den heftigen Vibrationen hat und ich den Fehler einfach nicht finden kann hab ich mit dem Motor eigentlich schon abgeschlossen. Nie wieder ein Diesel :thumbdown:

Und jetzt steht er da, quasi Nutzlos. So wie er momentan läuft würde beim Verkauf ein richtig fettes Minus übrig bleiben. Vom abgelaufenem TÜV und den rubbelnden Bremsen fang ich gar ned erst an.

Deshalb will ich jetzt den Diesel rausschmeissen und 1 zu 1 von einem Spender aus dem gleichen Baujahr den 2.8 30V (ALG oder ACK) einbauen. Kleine Motorrevision incl., damit ich endlich einen einigermaßen komfortablen, schnellen und zuverlässigen Daylie hab.
Dann könnte ich endlich am 1.8T quattro weiter machen. Alles komplett original, kein Tuning.

Nunja, technisch ist bis auf die Elektrik alles klar. Nur wer trägt mir das dann ein?
War neulich schon mal beim TÜV Süd in Weiden i.d.Opf., aber die wollten eine Unbedenklichkeitsbescheinigung von Audi dass der Motorumbau machbar ist ''... und dann schaun wir mal weiter...'' hieß es. Da kann ichs also vergessen.

Wollte von euch mal ein paar Erfahrungen hören und ggf. kennt einer eine gute Anlaufstelle für solche Eintragungen in der nördlichen Oberpfalz.
Werd demnächst mal beim Rumler und Ettl nachfragen und schauen was dort rauskommt.

2

Montag, 19. März 2018, 19:36

Ich finde die Geschichte traurig... aber das Blupp vom guten 1.9tdi kennst ja schon genug.

Würde gerne mit dir ne Fehlersuche machen, doch ich denke, 300km fahren für nen Nachmittag rumgrübeln usw. lohnt net wirklich.
Leider kann ich dazu nichts sagen, was den Umbau bezüglich der Eintragung betrifft, jedoch finde ich den V6 ohne Turbo von der Preis/Leistung her nicht so gut.

Da würde ich nen 1.8t aeb reinsetzen, aber eben Geschmackssache. Kann es doch nicht geben, dass es nicht zu finden ist.
Selbst wenn es der Motor wäre, dann bist du mit einem 1:1 Tausch immer noch besser dran, als die ganze Arbeit samt der Eintragungskosten und der Revision etc.

3

Dienstag, 20. März 2018, 12:57

Ich frag mich für was der TÜV eine Unbedenklichkeitsbescheinigung braucht da es den Motor so Original im B5 gab. :pillepalle:

Motoreintragungen sind glaub mittlerweile überall schwieriger geworden, im schlimmsten Fall wenn es keiner machen will bei Motorsportfirmen oder Firmen die auf Motorumbauten spezialisiert sind versuchen.

Wegen der Unbedenklichkeitsbescheinigung, einfach ne Mail an Audi schreiben, die geben sowas im Normalfall immer raus vor allem wenn es das so Original zu kaufen gab. :sehrgut:
Signatur von »Buddi« Gruß Markus

Audi S3 8L
Audi A4 B8 3.0TDI

4

Dienstag, 20. März 2018, 21:35

Mail an Audi hab ich mir bisher gespart. Bin mit einem von den A4 Freunden in Kontakt der von 2.4er Frontantrieb auf 2.7BiT Frontantrieb umgebaut hat. Der meinte Audi zu bemühen kann ich mir sparen, die hätten ihm damals gesagt sie wollen neue Autos verkaufen, nicht irgendwelche alten umbauen.
Soviel zu Audi Tradition :D

Kann ja ned so schwer sein: Auto gabs ja so original, Schadstoffklasse wird besser, usw.
Die sollten mir in diesen Zeiten noch was dazuzahlen wenn ich schon so eine NOX- Schleuder von der Straße verbanne :thumbsup:

5

Dienstag, 20. März 2018, 21:54

Ich hatte mir vor vielen Jahren mal so etwas von VW bezüglich der Motoren im Scirocco schicken lassen. Da stand dann tabellarisch drinnen, welche Motoren verbaut waren, mit welcher Bremse, Getriebe und so.

Damit wars dann kein Thema beim Tüv von 1,5 75Ps auf 1,8 16V umtragen zuassen. Wenns das von Audi auch gibt, langt das vermutlich durchaus.

6

Dienstag, 20. März 2018, 22:30

Joa, dann muss ich ich mich doch mal bei Audi melden. Was hast du dafür gelöhnt?

Beim normalen TÜV werd ich aber dann doch nicht mehr aufschlagen denk ich. Das ''...,dann schaun wir mal weiter.'' klingt für mich nicht so gut. Wahrscheinlich geben die dann mit so einem Wisch von Audi grünes Licht, und wenn ich den Wagen dann vorführe wird dann gemeckert warum der Umbau nicht von einer Kfz- Werkstatt durchgeführt worden ist und so weiter.
Wenn andere einen VR6 im Golf2 eintragen lassen, geht mein Umbau ohne Probleme

Samstag wird erst mal ein Spender besichtigt. Von 10 98er 2.8er uattro sind leider 7 Automatik, also erstmal da zuschlagen.

7

Dienstag, 20. März 2018, 22:55

Gelöhnt habe ich damals gar nichts. Ich hatte mir beim Freundlichen eine Adresse in Wolfsburg direkt im Werk geben lassen und hatte damals einen Brief geschrieben. Das war so 1997. Die Antwort war nach 2 Wochen da - völlig kostenfrei. Heutzutage würde ichs natürlich auch per Mail versuchen.

Es macht ja nur Sinn, so etwas zu besorgen, wenn man das dann direkt beim TüV/Dekra eintragen lassen will. Andernfalls ist der Wisch völlig unnötig. Wenn Du z.B. zu "Exclusiv Car Parts" nach Hamburg fährst, bekommst Du den Motor für läppische 500-1000 Euro sicherlich ohne weiteres eingetragen - wenn Bremse, Fahrwerk, Reifen und so weiter passen. Das ist ja kein Thema. Nur ist es halt unnötig heraus geworfenes Geld, denn die Abnahme geht auch im Rahmen einer einfachen Einzelabnahme unter Vorlage obiger Unterlagen.

Alleine eine Frage seitens des Prüfers, wie z.B. "Warum hat das keine Werkstatt eingebaut" zeigt ja das völlige Unverständnis des amtlich anerkannten Sachverständigen. Die nächste Frage wäre dann - "Warum kaufen Sie sich nicht einfach den entsprechend motorisierten Wagen?"

Lange Rede kurzer Sinn - frag einfach wo anders nach. Die Umtragung eines Motors, welcher in dieser Fahrzeugreihe in Serie zu bekommen war, sollte für den willigen Prüfer das einfachste von der Welt sein, denn dabei muß er sich und seinen Job nicht mal um einen halben Millimeter aus dem Fenster lehnen. Wenn er aber keinen Bock hat, dann wird das so oder so nix.


SLS Motorsport wäre noch ne Adresse in Mitteldeutschland und in Süddeutschland gibts wohl auch noch den einen oder anderen willigen Prüfer. Im Osten könnte man ggf. mal mit K-Sport in Leipzig Kontakt aufnehmen.

8

Dienstag, 20. März 2018, 23:15

Soviel zu Audi Tradition


Kommt natürlich auch immer drauf an , an wen man kommt. Wir hatten auch schon das Pech, haben ein Diff bei Tradition gekauft und wollten es abholen weil ich 1 km Luftlinie entfernt wohne, Abholung keine Chance kamen dann 100€ Versand per Spedition dazu. :pillepalle:

Ich kann mal direkt im Werk in Neckarsulm nachfragen, falls das mit der Email nicht klappen sollte. :sehrgut:
Einfach kurz bescheid geben.

Im Süden gab es mal Brandl Motorsport der solche Motorumbauten eingetragen hat, der macht aber meines Wissenstandes nach nichts mehr.
Signatur von »Buddi« Gruß Markus

Audi S3 8L
Audi A4 B8 3.0TDI

9

Mittwoch, 21. März 2018, 20:52

Danke für den Tipp, aber Brandl Motorsport wär knapp 250km weiter westlich von mir. Das macht mein Kumpel mit dem Hänger nicht mit :D

Kommt natürlich auch immer drauf an , an wen man kommt. Wir hatten auch schon das Pech, haben ein Diff bei Tradition gekauft und wollten es abholen weil ich 1 km Luftlinie entfernt wohne, Abholung keine Chance kamen dann 100€ Versand per Spedition dazu. :pillepalle:


:verrueckt: Naja da gehts dann Streng nach Protokoll, egal obst 1km oder 500km weg bist :D

Wegen der Email an Audi für so eine ''Umbaubescheinigung'' bin ich noch am überlegen was die Formulierung und den Inhalt betrifft. Bin da noch am überlegen wie ich das schreib. Außerdem hab ich bisher nur eine Fax- und Postadresse von Audi Kundenbetreuung herausgefunden. Die die auf original- felgen.com. Der normalo TÜV wollte jetzt eine Bescheinigung dass es den A4 B5 2.8 V6 30V quattro so original gegeben hat und eine Liste der Unterschiedlichen Teile, also Aggregateträger, usw.
Und der Motorkennbuchstabe müsse klar erkennbar am neuen Motor vorhanden sein. Aber dass is ja sowieso der Fall

10

Mittwoch, 28. März 2018, 18:07

So,
da dass mit dem Eintragen kein (großes) Problem werden wird (...Problem werden darf... :D), hab ich mich am Sonntag mal um das geeignete Spenderfahrzeug gekümmert.
Kriterien waren:
- 98er Baujahr
- 2.8 V6 30V
- quattro
- Tempomat
- Fahrzeug muss komplett sein

Joa, erfüllen tut er alle. Nur der Tempomat geht (noch) nicht. Aber für 1000€ kann man nicht meckern. Was besseres oder anderes gabs nicht. ;)
Zusätzlich ist noch das BOSE- Soundsystem und ein Concert I verbaut dass komischerweise nicht den Lautstärkefehler aufweist. Habs noch nicht genauer angeschaut, aber vielleicht ist es ja ein seltnes ''Made in Japan''- Concert I.
Türen sind äußerlich auch rostfrei, kann man auch brauchen.

Ich lad nachher mal Bilder vom Spender hoch und schreib noch ein paar Details dazu.
Hier hab ich noch ein paar Bilder vom Noch- AFN, der den Umbau absolut wert ist.
»NiCo-quattro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20170506_182114.jpg
  • IMG_20170924_171835.jpg
  • IMG-20170924-WA0002.jpg

11

Donnerstag, 29. März 2018, 08:58

Nimm doch einfach den Fahrzeugschein vom Spender mit zum Tüv dann sieht er ja das die Karosse das aushält.
Nach dem Motto " Guckst du hier gleiche Karosse" :this: :D
Signatur von »Buddi« Gruß Markus

Audi S3 8L
Audi A4 B8 3.0TDI

Ähnliche Themen