Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 10. September 2016, 15:59

Kurze Frage Z-Kopf zusammenbau

Hallo,
bin gerade dabei einen 1,8t Kopf zusammenzubauen. Hab die Nockenwellen mit Versteller drin, das Nockenwellenrad angeschraubt. Wenn ich dann an Nockenwellenrad drehe, bewegt sich erst die Auslasswelle, dann fährt der Versteller hoch und dann dreht erst die Einlasswelle mit. Ist das normal ?
Ist mir vorher noch nie so aufgefallen ? Oder ist der Nockenwellenversteller hin ? An der Auslasswelle stimmt die Markierung 100 %, an der Einlasswelle sitzt die Kerbe genau neben dem Pfeil, die 16 Kettenglieder Abstand stimmt aber. In der Stellung sind auch die Auslassventile vom 2. Zylinder leicht geöffnet, Rest ist zu, da stimmt doch was nicht ?

2

Samstag, 10. September 2016, 16:59

Das muss ja so sein. Wenn du die Auslasswelle in Drehrivhtung bewegst dann zieht die Kette untenrum die Einlaswelle nach. Ergo drückt dir Kettensoannung den Spanner nach oben. Solange der nicht angeklemmt und mit Öldruck versorgt wird kann der ja nichts anderes machen.
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Frontkratzer, ex AJQ, powered by Siemoneit Racing/Edel01/MTK...and myself!
Garrett works inside...
Ich spür die Gier...nach Tempo in mir!
Noch 2x tanken, dann kommt Peter Zwegat...

3

Samstag, 10. September 2016, 17:30

Danke,
dann ja alles i.O.

Gruß Holger