Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 16. September 2017, 18:37

Die Tricks der osteuropäischen Autokäufer

Nach dieser Aktion, so Leid es mit tut, werde ich kein Auto mehr an osteuropäische Käufer verkaufen :)


Ein Bekannter hat gerade seinen 1,9er A3 verkauft. Er hat mich gebeten kurz mit dabei zu sein. Als ich angekommen war, waren bereits drei Männer um das Auto. Motrorhaube war bereits geöffnet und die netten "Käufer" steckten bereits ihre Nase in den Motorraum und hielten mir den Gummistöpsel von der Oberseite des Kupplungsgehäuses, wo sich die Kupplung und das Schwungrad befinden unter die Nase.... Der Typ meinte, da ist kein Öl im Getriebe!!! Ich wiederum: ich wusste gar nicht, dass die Kupplung und das Schwungrad Öl benötigen :D
Naja wie man es so kennt... erstmal ALLES schlecht gemacht - drauf hin ging es zur Probefahrt - der Typ fuhr und ich dachte mir, wieso gibt er kein Gas?? Irgendwann sagte er: der hat 130 PS, weil er so schlecht läuft... er zieht ja gar nicht... darauf hin wollte mein Bekannter fahren, aber der Wagen hatte wirklich keine Power. Als wir beim Treffpunkt wieder an kamen, ging mein erster Blick in den Motorraum! Und was sieht man da??? Der Stecker vom LMM steht irgendwie weit ab!!?!? Darauf hin hab ich den Stecker zum LMM gedrückt und wahrhaftig - er hat versucht uns das zweite Mal abzuzocken!! Als ich den Stecker wieder richtig auf den LMM schob, wusste er genau was los war :cursing:


Im Endeffekt hat mein Bekannter sich noch 200 Euro runter handeln lassen und noch Winterreifen dazu gegeben :verrueckt: Nach dieser Nummer wäre für mich definitiv der Verkauf geplatzt :cursing:


Wirklich verrückt mit welchen Tricks diese Banden arbeiten: Alles schlecht machen, Fehler einbauen und verunsichern :thumbup: Klappt "fast immer " :D


Wie gut, dass ich in 8 Wochen einfach meinen 1,9er TDI bei VW auf den Hof stellen darf :D

2

Samstag, 16. September 2017, 19:12

Und weil das so bei denen läuft hab ich so ne Bande auch schonmal so richtig übern Tisch gezogen und denen nen Wagen nit kommenden Getriebeschaden verglitscht und den hatten die dann auch 3 Wochen später. :roflmao:
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Frontkratzer, ex AJQ, powered by Siemoneit Racing/Edel01/MTK...and myself!
Garrett works inside...
Ich spür die Gier...nach Tempo in mir!
Noch 2x tanken, dann kommt Peter Zwegat...

3

Sonntag, 17. September 2017, 00:00

Solche Geschichten, hört man leider immer öfter. Allerdings kamen sie bei uns, aus einer anderen Himmelsrichtung. Bei meinem BMW, sollte der Tachostand gedreht gewesen sein. Sagte das ist ja interessant, habe den Wagen hier gekauft gehabt. Da war auf einmal Ruhe und ich habe das Geld bekommen, was ich wollte. Bei meinem Vater, kamen sie mit einer neuen S-Klasse aus Hamburg und wollten noch 100€ Spritgeld haben. Er gibt jetzt seine Autos immer Inzahlung, weil er kein Bock mehr hat, sich mit solchen Menschen rumzuärgern. Mein Arbeitskollege, hat letztens den Mercedes seiner Mutter verkauft. Da haben sie den Ölmessstab gezogen und Öl auf den Motor gespritzt. Meinten dann doch ernsthaft, der Motor verliert Öl 8|

4

Sonntag, 17. September 2017, 00:29

Ja wird immer schlimmer 8) ;(
Ich hatte bis jetzt wirklich immer Glück und echt nette Leute gehabt. Aber nen S4 und S5 kaufen ja auch nur tolle Leute :D 8)

5

Montag, 18. September 2017, 08:34

Die Masche an sich scheint schon älter zu sein.

Im Winter 2003 hat meine Ex mal einen Ford Mondeo Turnier von einem Kollegen abgekauft. Ich hatte mich immer gewundert, warum der nicht richtig lief, aber nix direkt gesehen. Wir waren dann mal zum Fehler auslesen und in dem Zusammenhang habe ich genauer im Motorraum herum gesucht. Was war los: Auch hier war der Stecker vom LMM ab und lag ein klein wenig daneben. Hat man kaum gesehen. Stecker wieder drauf und wagen fuhr wie er sollte (140PS Diesel, glaub ich wars).

Tja und nun denk ich mir, dass bei dem Verkauf damals der Wagen, der ja auch inseriert war, von ebensolchen Assis "Probegefahren" wurde. Ich hatte mich immer gewundert, wie es sein kann, dass man den Stecker abzieht und hatte nämlich nie einen logischen Grund dafür gefunden, da der LMM ja intakt und noch original war. Einzig vlt wenn die Werkstatt den Luftfilter getauscht hätte, was aber nicht der Fall war. Nach dem was hier so im Beitrag zu lesen ist, bekommt das ja aber doch ne ganz andere Qualität.

6

Montag, 18. September 2017, 08:51

vor 2 Jahren hat sich ein Kollege wiedermal nen E36 Touring eingebildet als viert oder fünft Auto, und den haben wir bei nem Kümmel in Wien abgeholt, als wir fertig waren, hatten wir seinen Hund auch noch mit,.. Da waren wir die Jugos ;)

Wenn man was bei willhaben reinstellt, und der erste Anruf nach 1-2h "Was is letzte Preis" - "Bitte?!" - "Was is letzte Preis für BMW" - einfach auflegen! Das erspart so viel Ärger....

Ähnliche Themen

Web Analytics