Sie sind nicht angemeldet.

61

Sonntag, 16. April 2017, 12:29


Kleinerer Tank, halbvoll Tanken, weniger essen...

Apropo, ein leichterer Schwung macht sich in den ersten 1-3 Gängen ganz erheblich bemerkbar.

Magnesiumfelgen, Scheiben durch Makrolon ersetzen, Gfk Motorhaube/Kotflügel, leichte Sportabgasanlage, Musikanlage entfernen und und und. Alles was nicht wirklich benötigt wird, rausbauen. Auch Dämmbitumen in den Türen, dem Innenraumboden usw...

Guck Dir Rennwagen im Innenraum an, dann weist Du, wie das aussehen kann. Schau Dir z.b. mal den Aufbau des 1er Scirocco von Uwe Erdtmann auf http://www.classic-dynamics.de/?cat=33 an.
Magnesium Felgen woher mit Gutachten?
Makrolon Scheiben standen schon auf meiner Liste
GFK Motorhaube und Kotflügel werden sich vermutlich kaum bemerkbar machen. Da die Haube aus Alu ist und die Kotflügel aus Kunststoff. Das würde Gewichtstechnisch vermutlich nicht viel raus reißen (für den Aufwand).
Radio und Klimaanlage soll drin bleiben. Beim Radio dachte ich an leichtere Lautsprecher. Ich brauch nicht übermäßig guten Sound, es reicht, dass überhaupt was läuft und es nicht gerade das Handy ist :D
Bitumenmatten im Innenraum sind schon raus, Türen stehen noch an, würde dann zusammen mit den Türverkleidungen rausfliegen.


Hätte auch die A3 8L 15" Magnesium Felgen genommen. Die sehen schwarz gepulvert oder lackiert, auch aus wie Stahlfelgen.
Sind doch Schmiede Alufelgen?
Wenn es irgendwo günstige Magnesiumfelgen gäbe oder auch leichte Alus. (5x100 LK, 15'' und 5,5 bis 6 breit) Und da gibt es absolut nichts. Selbst die Ultraleggera HLT fangen erst bei 17 Zoll an, Team Dynamics das selbe, Motec Nitro sind mit 7'' zu breit. Bisher habe ich nur die Autec Wizard gefunden, aber die sind auch 6,5'' breit :/

62

Sonntag, 16. April 2017, 14:31

Das was Du nach wie vor am DEUTLICHSTEN merken wirst ist ein Erleichtern der sich drehenden Teile. Wie gesagt, Schwungscheibe, d.h. umbauen auf Einmassenschwung, wenn möglich und diesen maximal erleichtern. Wenn Du bspw. 4kg vom Schwung wegnehmen kannst bedeutet das in Bezug auf den Energieaufwand, den der Motor in den Schwung investieren muss um diesen hochzudrehen äquivalent ca. 100Kg weniger Fahrzeugmasse im 1.Gang. Kann man sich ausrechnen. Im zweiten Gang dann noch ca. 65-70Kg und so weiter.

63

Sonntag, 16. April 2017, 15:38

Also die einfachste Lösung wird wohl doch bei leichteren Felgen liegen.
Sobald er fahrbereit ist, werde ich mal mit der Performancebox eine Leistungsmessung machen und mal schauen wieviel Verlustleistung raus kommt :)

64

Sonntag, 16. April 2017, 15:50

Die Felgen drehen ja bei weitem mit geringerer Drehzahl als die Schwungscheibe. Aber ja, auch da merkt man Unterschiede. Ebenso bzgl.Bremsscheibendurchmesser und Gewicht. Natürlich wäre es Blödsinn auf ne kleinere Bremse umzubauen. Einen deutlichen Unterschied merkt man aber z.B. beim Umbau auf deutlich grössere Bremsscheiben. Diese kosten dann auch Energie beim Beschleunigen.

65

Sonntag, 16. April 2017, 15:56

Hab ja noch meine 256er Bremsen hier liegen, also steht einem Rückbau nichtsmehr im Wege :thumbsup: :D
Aber eins wird klar sein, dass der Wagen sicher nicht im 100-200 Revier räubern wird. Das wird sich eher auf 50-100 oder 50-150 beschränken, und durch die Semis dürfte am christmastree auch was vorwärts gehen :)

66

Montag, 17. April 2017, 19:43

Stimmt sind geschmiedet und keine Magnesium.

67

Samstag, 22. April 2017, 18:36

Holla die Waldfee 8)
Der A2 lässt sich jetzt um Kurven prügeln. ESP existiert garnichtmehr, egal wie man in die Kurve rein/durch fährt, hat das ESP nichts zu tun. Das ASR ebenfalls, die Räder beim Losfahren durchdrehen zu lassen ist eine Kunst. Bin echt extremst positiv überrascht über das Fahrverhalten.
Heute auch Spur und Sturz eingestellt. Bin jetzt bei -1,2 Grad Sturz (das Maximale was ging und gleichmäßig war) und Spur hab ich auf 7 Minuten (Originalwert) eingestellt.

68

Samstag, 22. April 2017, 22:07

Hört sich ja geil an :)
Wieviel PS und NM wird er haben? :thumbsup: :thumbsup:

69

Sonntag, 23. April 2017, 06:38

Ziel ist die 200ps Marke zu knacken. Drehmoment wird nurnoch minimal angehoben auf 350nm, dem 02J zu liebe.
Aktuell bin ich bei 128ps und 336nm. Das heißt oben heraus muss noch mehr gehen :)

70

Sonntag, 23. April 2017, 09:48

Sperre rein und das 02J kann deutlich mehr ertragen.
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Frontkratzer, ex AJQ, powered by Siemoneit Racing/Edel01/MTK...and myself!
Garrett works inside...
Ich spür die Gier...nach Tempo in mir!
Noch 2x tanken, dann kommt Peter Zwegat...

71

Sonntag, 23. April 2017, 10:58

Das 02J ist doch das Standart VR6 Getriebe?

Sperre sollte dann auf jeden Fall eine Torsen rein, aber selbst da ist ja noch die Auswahl recht groß. Welche Marke ist zu empfehlen? Peloquin, Wavetrac (anscheinend Torsen + Lamellensperre) oder Quaife?
Oder gibt es noch andere Hersteller für Torsensperren?


Edit:
woran erkenne ich ob ich ein 02J oder ein 02J-B habe? mein A2 ist BJ 2004 ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Malossiracer« (23. April 2017, 11:26)


72

Sonntag, 23. April 2017, 14:05

02j ist in allen TT, A3, Golf 4 mit 5-Gang. Ist quasi der Standard.
Ich fahr die Peloquin. Die ist selbstsperrend bis 100% vorausgesetzt kein Rad ist in der Luft. Wenn ein Rad den Bodenkontakt verliert(also wie auf der Piste wenn man über die Curbs fährt) dann ist Wavetrac besser, weil die auch dann noch sperrt. Die Kosten aber auch mehr und es ist auch kein Einbauset dabei wie bei Peloquin. Das muss man da immer extra kaufen. Bei Quaife auch. Deshalb ist Peloquin immer deutlich günstiger.
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Frontkratzer, ex AJQ, powered by Siemoneit Racing/Edel01/MTK...and myself!
Garrett works inside...
Ich spür die Gier...nach Tempo in mir!
Noch 2x tanken, dann kommt Peter Zwegat...

73

Sonntag, 23. April 2017, 14:28

Aber dazu muss ja das Getriebe komplett zerlegt werden. Wenn dann würde ich das gleich mit einem 6-Gang umbau und Kupplungsumbau etc. machen. Dann würde es sich lohnen. Dann weiß ich ja schon was nächsten Winter ansteht :thumbsup:
Evtl auch ein Dogbox Umbau :) Wäre auf jeden Fall mal was anderes als "nur" Polos, Ibizas, Golf, A3 usw :D

74

Sonntag, 23. April 2017, 16:10

Ja, das Getriebe muss natürlich zerlegt werden und die Lager Kegelrollenlager müssen auch auf die Sperre ausgepresst und die Gegenstücke ins Gertiebegehäuse eingepresst werden. Die Lagervorspannung muss auch geprüft und neu eingestellt werden. Sollte man sich schon ein wenig mit auskennen und das nötige Werkzeug haben.
Ein Dog-Radsatz wäre wohl etwas Zuviel des Guten bei der geringen Leistung.
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Frontkratzer, ex AJQ, powered by Siemoneit Racing/Edel01/MTK...and myself!
Garrett works inside...
Ich spür die Gier...nach Tempo in mir!
Noch 2x tanken, dann kommt Peter Zwegat...

Web Analytics