Sie sind nicht angemeldet.

406

Montag, 29. Mai 2017, 11:37

Stimmt, geht mittlerweile rack zack ^^

407

Montag, 29. Mai 2017, 12:37

Stimmt, geht mittlerweile rack zack ^^
Also mit Sicherheit schneller als ich meine Lichtmaschine :D ^^

408

Sonntag, 2. Juli 2017, 21:16

Und wieder sind knapp 15 Stunden Arbeit reingeflossen:

Krümmer fertig:

















Kurzer 1D 60mm Alubogen für Verdichterauslass




Dann erste Anprobe:











Dann mal zurück in den Motorraum:










Trotz Mehraufwand - Originale Hitzeschutzbauteile müssen verbaut bleiben, keinen Bock nochmal den Zündspulenkabelbaum zu tauschen:




Erste Vorgabe erreicht; die originale Motorabdeckung muss passen, der Umbau möglichst unsichtbar sein:




Ansicht von unten:






Man sieht, es ist alles ziemlich knapp, die EFR Wastegatedose war zu groß, der Zünspulenkabelbaum hätte stark modifiziert werden müssen, das wollte ich nicht. Daher: Wastegatedose von GARRETT am BORGWARNER EFR Lader *hihi*




Genaue Anpassung des Ladedruckrohres, alles Millimeterarbeit damit genug Platz zur Domstrebe bleibt.




Übersicht von oben:




Anschlüsse für DIfferenzdruck und Aktivkohlefilter (Der Anschluss zur Motorentlüftung vom ProVent Filter sitzt unsichtbar unten am Rohr)




Und dann wieder raus den ganzen Krempel, da Krümmer und Turbinengehäuse noch zur Thermosisolierung geschickt werden und ich noch Öl- und Wasserleitungen bauen muss....





Zusammenfassend kann man bisher sagen:

Wenn man es halbwegs ordentlich haben will, und ohne "Pfusch" geht einfach wahnsinnig viel Zeit mit Nachdenken und Anpassen von Kleinigkeiten drauf, Kleinigkeiten die nachher kein Mensch mehr sieht, aber trotzdem irgendwie dazu beitragen das alles passt.

Alleine die 3 Fach gekröpfte Wastegatestange (die eben nachher kein Mensch mehr sieht) aber wesentlich zur korrekten Funktion beiträgt hat sicher über 1 Stunde gekostet....

Die engen Platzverhältnisse machen es außerdem notwendig das an so gut wie allen Stellen Richtung Domstrebe, zum Zylinderkopf, zur Spritzwand usw jeder MIllimeter ausgenutzt werden muss, und daher viele Bauteile 10 mal aus- und eingebaut werden müssen bis man "die perfekte" Position gefunden hat.

Dann noch das ständige Gefühl im Hinterkopf das so "kurz vor Schluss" noch ein Problem auftritt welches vielleicht unlösbar ist und der ganze Umbau flach fällt.....da war es dann eine richtige Erleichterung als alle Anpassungsarbeiten fertig waren und ich endlich sicher sein konnte das es SO machbar ist.... :cheers:

In ca 2 Wochen wenn Krümmer und TG dann von der Isolierung zurück sind, gehts dann an die Endmontage wo noch ein paar Sachen angepasst werden müssen, Wasserleitungen zum Heizungswäremtauscher muss ich noch bauen und ein paar Kabel verlängern, und 2 oder 3 Schläuche neu verlegen....

409

Sonntag, 2. Juli 2017, 23:13

Schaut wirklich sehr sehr gut aus :thumbup:

410

Montag, 3. Juli 2017, 08:42

du hast das mit dem bogen vom lader weg schlauer gemacht als ich :) (Y)

412

Dienstag, 4. Juli 2017, 02:46

Saubere Arbeit :aok:

413

Sonntag, 16. Juli 2017, 21:50

Weiter in Ton und Bild :-)

Die guten Nachrichten vorab:

Eigentlich hätte das jetzt die finale Montage werden sollen, allerdings hat jemand ganz doof vergessen die Dichtung zwischen Krümmer und Zylinderkopf zu bestellen.

Diese war dann Samstag bei uns "am Dorf" nirgendwo aufzutreiben.

Trotzdem dann halt weitergemacht , muss ich halt nachher nochmal den Krümmer abnehmen.....

Ein- und Ausbau des Turboladers wird bei eingebautem Motor in Zukunft nicht möglich, und daher hoffentlich auch NICHT NÖTIG sein :ugly:

Teile von der Thermoisolierung zurück:







Sieht schon echt sexy aus, und ich bin gespannt auf die "Wirkung"!

Dann wieder ein wenig am Wastegatehalter gebastelt, da stecken mittlerweile glaub ich auch schon 3 Stunden Arbeit drin mit Schleifen, Schneiden, Feilen, Bohren, Senken, Entgraten....






Zusammenbau für den Leitungsbau:




Dann 1 x alles in DASH (Ölzulauf Dash 4, Waserleitungen Dash 8, Ölrücklauf Dash 10)











Halter für die Öl-Rücklaufleitung gebaut damit diese nicht am Krümmer oder Downpipe anschlägt, dazu die Alte Turbolader Stütze vom K04 zerschnibbelt.....







So soll er dann in den Motorraum wandern:







Wastegategestänge: (Knapp, aber es geht sich aus :-) )




Und dann noch die Entlüfternippel der 90 Grad gewinkelten Wasseranschlüsse blind gemacht:




Nicht mehr im Bild, weil keinen Akku mehr: Kabel vom N75 und LMM verlängert, ich LIEBE Lötarbeiten (nicht)......

414

Montag, 17. Juli 2017, 07:18

Geht ja voran. Meine 90° Anschlüsse hatte keine Entlüfternippel dran. Da hab ich wohl andere Teilenummern verwendet.
Bei der Thermoisolierung siehst du ja garnicht wo dir der Krümmer reisst... :D
Signatur von »Schmatzek1« Audi TTC Frontkratzer, ex AJQ, powered by Siemoneit Racing/Edel01/MTK...and myself!
Garrett works inside...
Ich spür die Gier...nach Tempo in mir!
Noch 2x tanken, dann kommt Peter Zwegat...

415

Montag, 17. Juli 2017, 09:56

Wow saubere Arbeit :thumbup: respekt

Darf man fragen was es mit der Thermoisolierung auf sich hat? (Bezugsquelle) Das sieht aus als wärs nicht billig.

Gruß

416

Montag, 17. Juli 2017, 10:05

Geht ja voran. Meine 90° Anschlüsse hatte keine Entlüfternippel dran. Da hab ich wohl andere Teilenummern verwendet.
Bei der Thermoisolierung siehst du ja garnicht wo dir der Krümmer reisst... :D


Der wurde bei Vollmond geschweißt, der HÄLT! :-p

Die Anschlüsse hatte ich auch gesucht, aber nicht gefunden, vermutlich wäre es tatsächlich der neben dem Anschluss mit Entlüfternippel gewesen, aber bei VW ist man da bei der Teilesuche nicht so kreativ bzw flexibel....

Wow saubere Arbeit :thumbup: respekt

Darf man fragen was es mit der Thermoisolierung auf sich hat? (Bezugsquelle) Das sieht aus als wärs nicht billig.

Gruß


Top Gear GmbH macht das in Deutschland :-)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Web Analytics