Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 9. Juni 2013, 15:12

frei programmierbares Steuergerät für Audi A4 B5 1.8T AEB

Hallo Leute,

hat iwer von euch schon Erfahrungen mit frei programmierbaren Steuergeräten machen können?

Ich überlege mir sowas zu zulegen, mein ME 3.2 STG ist leider nicht so pralle um meinen Umbau abzustimmen.

Soll nicht all zu teuer werden, MegaSquirt hört sich da nicht schlecht an.

Sollte am besten eine Breitbandlambda unterstützen!
Signatur von »A4-AVJ« Audi A4 B5/8D 1.8T AEB @ In Arbeit: Umbau auf Garrett GT28RS

2

Sonntag, 9. Juni 2013, 20:02

Hätte noch eine ems8860 hier zum Verkauf. Kann man mit einer inovate verbinden.
Signatur von »Looney-Racing« POLO 6N2 1,8T

The next generation

powered by ME

3

Montag, 10. Juni 2013, 06:28

was ist denn da alles bei?
Signatur von »danny lu« TTQC, DTH chipped 334 ps , Forge RS, k57 i kit, Sachs EMS, Sachs Sintermetall, 3" Downpipe, Frontladeluftkühler von Basti, Ölkühler, Aluansaug, H&R Federn, IHI VF34, Scat Pleul, Mahle Kolben, 18" Binno B3, R32 Bremse, Schaltwegverkürzung, MTM- Nocken, EDEL01 ab Kat

4

Montag, 10. Juni 2013, 09:17

megasquirt,.. wenn ich das schon höre



willst nen zig tausend euro motor über jordan schicken, weil ne lötstelle kalt war? oder so nen mist?!

das thema QUALITÄTSSICHERUNG wär mir bei ner ecu schon recht wichtig, wenn so ein injector treiber mal den dienst einstellt, hast ein loch im kolben mit viel pech ;) oder sonstiger mist und mager und hin,..

wärs mir nie und nimmer wert,..

5

Montag, 10. Juni 2013, 22:51

wenn frei Spritze dann nur ECU481.
Signatur von »taz« Messytem ready: Zylinderdruckindizierung, Ionenstrommessung, Bosch ADV Lambda und anderes

6

Montag, 10. Juni 2013, 23:14

wenn frei Spritze dann nur ECU481.

:thumbup:

Hattest da deine Hände im Spiel?
Signatur von »delkim« Gruß Basti

7

Dienstag, 11. Juni 2013, 09:42

Hi,

ich bin jahrelang eine EMS Stinger 4424i am 2,0 16V gefahren(allerdings nur Verison 1 und später 3). Recht einfach zu programmieren und mit umfangreichen Funktionen versehen. Die aktuelle 4.0er Version dieser Spritze kann auch Steppermotoren und dergleichen ansteuern (Drosselklappe, bzw Leerlaufsteller beim 1,8T). Breitbandlambda ist natürlich auch möglich und am sinnigsten über eine Innovate LC1 oder vergleichbare Systeme zu realisieren. Alles in allem ein schönes System, inzwischen auch selbstlernend, leider ohne Klopfsensor. Will man sowas trotzdem haben muß man woanders schauen oder ein entsprechendes System woanders zukaufen.

Ach ja, beim Lüpertz NIE per Vorkasse kaufen, falls ihr da bestellen solltet. Immer auf Nachnahme oder nur ne Anzahlung bestehen, sonst lieber woanders kaufen.

Sicherlich funktioniert die Magasquirt auch irgendwie. Ich persönlich bin aber, u.a. aus den schon von anderen genannten Gründen kein Freund dieser Selbstbaussysteme. Außerdem denke ich auch, dass wenn man zig tausende Euro in einen Motor versenkt, es an der Einspritz-/Zündanlage nicht scheitern sollte.

Was GENAU spricht denn gegen Deine ME 3.2? Mal abgesehen davon, dass Du eine frei programmierbare nicht eingetragen bekommst, kannst Du ja ggf. auch auf eine ME 3.8.3 oder ME 7.5 umrüsten. ISt letztlich sicherlich günstiger als eine frei programmierbare, was die reine Hardware angeht. Ok, selbst abstimmen geht nicht so ganz ohne weiteres, aber dafür bleiben alle Serienfunktionen erhalten und die Tuner, die sowas abstimmen kennen sich damit aus, bzw man kann auch keine groben Schnitzer in Verkabelung und Einbau machen.

8

Dienstag, 11. Juni 2013, 18:06

Nunja, Tuner die die 3.2 abstimmen sind selten und ewig weit weg.. Möchte ehrlich gesagt nicht nach jeder kleinen Änderung ein paar hundert KM zum Abstimmen fahren. Die meisten raten mir eben auf M3.8.3 umzubauen. Daher meine Idee evtl. gleich ein frei programmierbares STG zu nehmen.

Die MS hab ich mir deshalb angesehen, weil ich den Preis halt sehr ansprechend fand und die Abstimmung gerne selbst in die Hand nehmen möchte. Die neue SMD Fertigversion MS3 macht eigentlich schon einen guten Eindruck und wird viel gelobt. Im Prinzip wär mir aber die originale Steuerung auch lieber.

Ist hier denn jemand der von 3.2 auf 3.8.3 bzw. 7.5 umgerüstet hat? Ich weiß nicht so recht wo ich anfangen soll.. von der 3.8.3 gibts ja auch einige verschieden "Versionen", welche brauch ich und vorallem, wo finde ich die Belegungspläne der alten und neuen STG`s?
Signatur von »A4-AVJ« Audi A4 B5/8D 1.8T AEB @ In Arbeit: Umbau auf Garrett GT28RS

9

Dienstag, 11. Juni 2013, 19:46

nein ich hatte bei der ECU481 nicht meine Finger im Spiel. Thorsten ist ein guter Kollege und Leidengenosse von mir mit dem ich öfters Mittag esse.

du brauchst keine Motronic umzubauen. Aufwand lohnt nicht. Die 3.2 hat sogar noch den Vorteil gegenüber der 3.2. das man ihr Chips mehrmals verwenden kann und sei zufrieden das du auf eine Grundbedatung zugreifen kannst. In der Messdatenerfassung ist eh alles serienmässige und freie bis auf die Ecu481 Kernschrott.

MFG TAZ
Signatur von »taz« Messytem ready: Zylinderdruckindizierung, Ionenstrommessung, Bosch ADV Lambda und anderes

10

Dienstag, 11. Juni 2013, 20:59

Die 3.8.3 hat in einigen Modellen auch einen Flashchip - einen PSOP 29f200 drinnen. Der kann auch mehrfach beschrieben werden. Ich persönlich sehe aber keinen großen Vorteil im Umbau von 3.8.2 auf 3.8.3 dann doch eher auf 7.5. Wobei ich immer noch nicht verstehe, wo das Problem bei der 3.8.2 liegen soll. OLS 300 Adapter reinlöten, Ols 300 dranhängen und abstimmen. Kann jeder bessere Tuner. Klaro, frei programmierbar bietet Vorteile, wenn man öfter mal was ändert, keine Frage.

Und zu dem Thema "ECU 481", ok, ich höre hier zum ersten Mal von diesem System, aber eine Aussage zu treffen, das alles Andere "Kernschrott" sei, das halte ich doch für zumindest sehr fragwürdig und sehr gewagt.

Ich kann nur für die Systeme sprechen, die ich bislang gefahren bin und kann hier über die 4424i nichts negatives sagen. Vlt nochmal über so eine Aussage nachdenken, bevor man sich hier aus dem Fenster lehnt.

11

Dienstag, 11. Juni 2013, 21:16

nicht 3.8.2
3.2 (ist der Vorgänger mit 5 Stecker)
Teilenummer: 8D0907557
Signatur von »A4-AVJ« Audi A4 B5/8D 1.8T AEB @ In Arbeit: Umbau auf Garrett GT28RS

12

Dienstag, 11. Juni 2013, 21:52

Achso...

Nichtsdestotrotz, lade Dir mal WinOLS als Demo herunter und schau Dir die Kennfelder selbst an, ich weis nicht, wo da das Problem liegen soll. Die Map Datei findest Du im Internet, ggf im Chiptuners.org Forum, falls Du die nicht sogar schon auf dem Rechner hast.

Aus welcher Ecke kommst Du denn? Vlt kann man Dir einen Tuner empfehlen, der Dir das abstimmen kann.

13

Mittwoch, 12. Juni 2013, 00:13

Ich suche schon einige Zeit, für die M3.2 scheinst keine Map-Datei zu geben.. Hab auch schon alle Foren abgesucht.

Die Map-Datei vom M3.82 hab ich, soll dem M3.2 ziemlich ähnlich sein. Aber die Maps zu übertragen ist nicht ganz so einfach.

Komme aus Niederbayern, in der Nähe von Deggendorf.

Ettl-Motorsport und Audiland haben die Abstimmung bereits abgelehnt. Ist aber eigentlich egal, da ich es gerne selber machen möchte :)
Signatur von »A4-AVJ« Audi A4 B5/8D 1.8T AEB @ In Arbeit: Umbau auf Garrett GT28RS

14

Mittwoch, 12. Juni 2013, 20:39

"Und zu dem Thema "ECU 481", ok, ich höre hier zum ersten Mal von diesem
System, aber eine Aussage zu treffen, das alles Andere "Kernschrott"
sei, das halte ich doch für zumindest sehr fragwürdig und sehr gewagt."

tja dann lies dir mal den Produktkatalog durch. Zeige mir eine andere Spritze die mit XCP over Ethernet arbeitet bis zu 100khz abtasten kann, Klopfregelung, selbst Notlaufparameter die den Öldruck überwachen. Appiziert wird mit Vector CANAPE, einem industriellem Applikationssystem.

ist zuviel um alles aufzuzählen:

http://www.maf-map-engineering.de/maf-map-engineering%20-%20Automotive.html
Signatur von »taz« Messytem ready: Zylinderdruckindizierung, Ionenstrommessung, Bosch ADV Lambda und anderes

15

Mittwoch, 12. Juni 2013, 23:09

Du Taz, ich will und werde mich hier nicht mit Dir streiten.

Sicherlich ist Deine Anlage eine tolle Anlage die viele Features enthält. Gleichwohl kommt man ohne diese auch bestens zurecht. Vlt solltest Du Dir einfach vor Augen halten, dass 99% aller Fahrzeuge, die eine frei programmierbare Anlage nutzen, ein anderes System fahren und damit bestens funktionieren.

Das relativiert Deine Aussage bezüglich "Kernschrott" und um nichts anderes ging es mir. Das Deine 481 bestimmt gut funktioniert steht außer Frage. Das Sie knapp 2000 Euro kostet ebenfalls.

Nur solltest Du einfach auch hinnehmen, dass es andere gut funktionierende Systeme gibt. Wäre das nicht so, hätten sich diese nicht am Markt behauptet und nicht jeder nutzt/benötigt die special features Deines Systems.

Sicherlich ne tolle Sache. Es gibt aber auch andere Systeme die gut funktionieren, auch wenn sie nur usb oder rs232 Anschlüsse haben und keinen Canbus nutzen. Hier gehts um einen AEB Motor, richtig? Der hat sowieso keinen Canbus und bei weitem weniger Sensoren als die 481 verwalten kann. es wäre also iwie overpowered...

In diesem Sinne.