Sie sind nicht angemeldet.

Wichtige Information zur Registrierung!
Aufgrund der hohen "Spam-Registrierungen" werden derzeit nur noch neue Benutzer auf "Empfehlung" freigeschalten, bis das Problem gelöst ist. Solltet Ihr Euch registrieren wollen, seid bitte so nett und schickt einfach ne Emai an: info@motortuning-forum.de - danach werdet ihr sofort frei geschalten.

Vielen Dank - Dein Team vom Motortuning-Forum.de

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Motortuning-Forum - Die Motortuning - Chiptuning - Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. März 2016, 16:54

Chiptuning Corolla E12, 220.000km

Hallo Leute.

Ich hab auf meinem Corolla (E12 2.0 D-4D 90Ps Bj. 2003) jetzt schon 220.00 km drauf, immer schön aufgepasst, super Zustand, keine Mängel oder Geräusche.

Jetzt möchte ich die Leistung um ca. 20 Ps erhöhen.

1.)Ist dass bei dieser km Anzahl noch sinnvoll?

2.)Welches Chiptuning wäre sinnvoll?
Direkt das Steuergerät programmieren oder sowas wie /racechip.at)? wird ja überall hochgelobt und kostet gerademal 250 Euro.

Ich kenn mich in diesem Bereich leider nix aus und möcht auch nicht unötig was kaputt machen..
Danke für eure Antworten.
Lg Michi

2

Mittwoch, 30. März 2016, 20:39

racechip wird bestimmt nicht überall hoch gelobt. Höchstens da wo kein Fachwissen vorhanden ist.

3

Donnerstag, 31. März 2016, 00:16

Willkommen bei uns :)
Naja hochgelobt wird der besagte Tuner nicht immer, obwohl man es nicht grundsätzlich schlecht reden darf. Aber ich denke, fast alle hier würden das klassische Chiptuning vorziehen ;) :P

4

Dienstag, 31. Mai 2016, 13:11

Ich bin der Meinung, dass das sogenannte klassische Chiptuning,
noch immer die sicherste Methode ist, weil da werden durch die Software
die Werte verändert um die Leistung zu steigern. Die 220.000 sind schon
ziemlich viel, aber wenn Du sich um das Fahrzeug gekümmert hast, dann
sollten die Kilometer eigentlich keine große Rolle spielen. Ich weiß,
nicht wo Du nachgeschaut hast, aber dort wo ich mein 3er BMW getunt
habe, da hat einChiptuning so um die 499-699 gekostet. Klar es kommt auch drauf, an was für ein Fahrzeug Model und BJ
da getunt sein sollte, aber für 250? wird es sicher keine seriöse
Werkstatt machen wollen. Die was sich damit auskennen werden sicher es
für so einen Preis nicht machen wollen. Was noch wichtiger ist, da
bekommst Du sicher keine Garantie auf den Motor. Klar jeder von uns will
Sparren, aber lieber eine Fachwerkstatt aufsuchen als nach 1.000km ein Motorschaden zu haben.
Schöne Größe.

Ähnliche Themen