Sie sind nicht angemeldet.

Wichtige Information zur Registrierung!
Aufgrund der hohen "Spam-Registrierungen" werden derzeit nur noch neue Benutzer auf "Empfehlung" freigeschalten, bis das Problem gelöst ist. Solltet Ihr Euch registrieren wollen, seid bitte so nett und schickt einfach ne Emai an: info@motortuning-forum.de - danach werdet ihr sofort frei geschalten.

Vielen Dank - Dein Team vom Motortuning-Forum.de

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Motortuning-Forum - Die Motortuning - Chiptuning - Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. August 2015, 22:58

Welcher Flasher sinnig?

Hallo,

Ich denke derzeit darüber nach, mir endlich mal einen einigermassen vernünftigen Flasher zu kaufen. Dieser soll per OBD/OBD2 im VAG Segment zumindest die ME 7.5, gerne auch neuere Motroniken, lesen und beschreiben können. Natürlich nicht nur den Flash, hierbei Minimum bis 29F800, sondern auch den 95040 Eeprom. Alles über OBD wie gesagt und idealerweise ohne Bastelei, sprich Bootmodus per Hand nur wenns mal zwingend sein muss. Ich bin des Lötens satt.

Das Ganze soll nur dem Privatgebrauch dienen und ich setze mal als finanzielle Obergrenze iwas um 500 Euro an. Es soll ausdrücklich kein Kundenflasher sein, denn ich brauch die Dateien im normalen Binärformat.
Ach ja, ich würde es wenn, dann am ehesten am Schreibtisch zum Flashen nutzen. Aber wir gesagt, es ist Hobby. Finanzielle Aspekte bzgl Geld verdienen hab ich hier keine.

Nun zur Frage :

Ist in diesem Preisbereich iwas sinnvoll zu nutzendes zu bekommen (kein Chinaclon)? Wenn ja, was wäre empfehlenswert? Byteshooter und Co sind mir doch zu teuer und zum Tuner ABC fahr ich nicht. Bislang hab ich die Sachen meist mit nem Batronix Programmer im Sockel gebrannt und gelötet bzw gesockelt oder nen Kumpel brennen lassen.

Bin auf eure Ideen gespannt.

2

Donnerstag, 6. August 2015, 07:33

Gibts doch alles als Freeware?

falsches Forum dafür

3

Donnerstag, 6. August 2015, 09:28

Klar, ich könnte auf Nefmoto fragen. Habe aber keine Lust längere Konversationen auf Englisch zu führen. Hier sind einige im Forum, die auch Chippen, teils professionell, teils privat. Aus der Richtung erhoffe ich mir ein paar Antworten.

Wieso Freeware? Es geht ja hier nicht um Software, sondern um Hardware wie Byteshooter, Kess V2/Tag, CMD und was es da nicht alles gibt, nur halt nicht als Chinaclone und nicht gleich für 2500 Euro und mehr. Denn das sind Beträge, die ich für den reinen Heimgebrauch dann doch nicht bereit bin auszugeben. Wie gesagt, angepeilt ist iwas um 500 Euro +-, eventuell auch gebraucht.

Welches Forum wäre denn Deiner Meinung nach das Richtige?

4

Donnerstag, 6. August 2015, 11:33

Nef reicht doch als Software und es funktioniert mit den "dummen" Kabeln.

Wenn du eh nur me7.x machst braucht du kein Geld ausgeben.

5

Donnerstag, 6. August 2015, 16:49

Seh ich auch so wie aef....

6

Donnerstag, 6. August 2015, 21:13

Ok,

zum Thema Nefmoto: Ich habe es mit der der Software schon probiert und im Grunde würde es auch gehen. Zumindest gibt's mit dem vorhandenen KKL Kabel im Grunde kein Problem. Allerdings gings mit Auslesen bislang bei mir so nur am Fahrzeug, wo der Immo kein Theater macht. Am Schreibtisch wollte es bei mir bislang nicht klappen. Ich rede hier vom Lesemodus im Normalbetrieb. Das Ganze lief sowieso nur unter XP. Unter Win 7 64 bit bietet die Nefmoto Software bei mir gar kein Auslesen an.
Irgendwie schlägt, sobald das Auslesen beginnt, jedesmal der Immo in die Bresche und alles bricht unter Hinweis auf Selbigen ab. Klar, man könnte den kurzzeitig off setzen, aber das ist ja auch nicht der Weisheit letzter Schluß. Es mag an der speziellen Version meiner ME liegen, keine Ahnung.

Im Bootmodus bekomm ich gar keine Verbindung. Und ehrlich, ein Profiflasher setzt das Steuergerät softwareseitig in den Bootmodus, ohne das man dran rum schrauben muß.

Desgleichen möchte ich auch auf den Eeprom, also den Immo zugreifen können, ohne jedesmal mit der Klammer zum Auslesen dran gehen zu müssen. Meine ME 7 spackt bei der Aktion den Chip per Dos Prompter auszulesen mit der "ME7_95040.exe" von Nefmoto (glaube Argdub heißt es da) auch nur rum.

Jedenfalls kam da bei mir noch nie ein sinniges Ergebnis zu Stande . Wenn ich mir so die Probleme der anderen User mit diesen Tools ansehe bin ich scheinbar nicht alleine.

Mir ist das iwie alles zu blöd. ich möchte eine einfache und übersichtliche Variante haben, bei der ich weis, dass es alles so klappt wie es sollte. Daher der Thread hier.

Bislang bin ich die Problematik mittels Löten und Batronix Programmer umgangen. Damit geht's natürlich auch. Nur besteht jedesmal die Gefahr zu heißer Bauteile. Ihr kennt das.

Schön wäre natürlich AVDI und Byteshooter. Nur ist es einfach zu teuer.

Also falls noch jemand ne richtig gute Idee hat, immer her damit.

Ach ja, die diversen Derivate sind mir bekannt. Ich meine damit Galletto 1260, MPPS, K+Can etc. Habe sie alle ausprobiert, geht alles nicht so wie es sollte, sondern nur irgendwie. Sind halt Chinaklone mit total veralteter Software. Im Grunde Schrott.

Daher will ich jetzt was vernünftiges und rüste mich nach und nach aus. Angefangen von z.B. VCDS über nen guten Flasher und diverse andere Spielezeuge bekannter Hersteller. Es soll halt preislich nur im Rahmen bleiben. Da liegt letztlich der Hase im Pfeffer. Ich bin durchaus gewillt für gutes Equiptment auch Geld in die Hand zu nehmen, nur halt in einem gewissen Rahmen.

PS: @Majesty: ich bin echt gespannt auf den Lader. Grins. Wobei dieser mit der ME7.5 nix zu tun hat.



Nachtrag:
Vlt gibt's ja noch mehr als die mir bekannten Geräte. Daher überhaupt das ganze Theater hier.

7

Freitag, 7. August 2015, 08:32

Also jetzt bin ich überfragt. Gibt es überhaupt ein Tool das den Bootmodus softwareseitig einleiten kann?
Ich gehe auch davon aus das es kein Tool gibt welches den 95040 Baustein einfach so ließt. Wie oft braucht man das denn?

Deine genannten Probleme mit Nef, Win7, 95040exe sind komplett auf Anwenderfehler zurück zu führen.
MPPS aus dem Land der aufgehenden Sonne macht auch seinen Job.

Du versuchst kleine Probleme mit Geld glatt zu bügeln. Meiner Meinung nach der falsche Ansatz. Dann mit diesem Geld lieber gleich zum (vermeintlichen) Profi und die Abstimmung fertig kaufen.

8

Freitag, 7. August 2015, 09:37

Zitat

Also jetzt bin ich überfragt. Gibt es überhaupt ein Tool das den Bootmodus softwareseitig einleiten kann?
Ich gehe auch davon aus das es kein Tool gibt welches den 95040 Baustein einfach so ließt. Wie oft braucht man das denn?{/quote]
Ja, Byteshooter kann z.B. Bootmodus laut einem mir bekannten Tuner.
AVDI (und auch der K+Can Kommander) können das EEprom lesen. Der letztere nur eingeschränkt, da veraltet. Ersterer kostet gut Kohle.
Lesen geht aber auch mit Klammer ohne Probleme, nur fürs Schreiben muß der Chip dann halt raus.
Ich brauch sowas derzeit öfter, seis weil ich mir ein paar Steuergeräte zum rumspielen clone oder sei es, weil ich ein paar Dinge ausprobiere.

Zitat

Deine genannten Probleme mit Nef, Win7, 95040exe sind komplett auf Anwenderfehler zurück zu führen.
MPPS aus dem Land der aufgehenden Sonne macht auch seinen Job.

Ersteres mag durchaus zutreffen, bei mir läufts zumindest mit der ME7 vom B7 Audi nicht so wie ich es mir vorstelle. Mit einem älteren Steuergerät gings aber.
Mpps hatte ich da. hat genau 2 mal funktioniert. Danach ist es abgeraucht. Reparatur beim deutschen Vertrieb nicht möglich, Thema durch.
Dafür habe ich keine Zeit und nerven. Sowas muß funktionieren.

Zitat

Du versuchst kleine Probleme mit Geld glatt zu bügeln. Meiner Meinung nach der falsche Ansatz. Dann mit diesem Geld lieber gleich zum (vermeintlichen) Profi und die Abstimmung fertig kaufen.

Du hast vermutlich Recht. Nur wenns dann so läuft, wie ichs mir vorstelle bin ich durchaus bereit es mit Kohle glatt zu bügeln. Gänge zum Tuner sind keine Option. Ich ändere so oft Dinge und teste sie aus, dass das nicht in Frage kommt. Wie gesagt, es geht hier nur ums Flashen. Über das schon vorhandene Spielzeug lasse ich mich hier nicht aus, das führt sonst wieder nur zu endlosen Diskussionen. Für das Geld, was der "Profi" für eine Abstimmung nimmt, kann man sich schon recht gut ausstatten. fährt man dann 2 oder 3 mal hin, oder noch öfter - naja, rechne selbst.

9

Mittwoch, 19. August 2015, 22:59

ja die ME7 im B6 bzw. B7 sind etwas anders. Das liegt daran das Mode 86 etwas anders erreicht wird. Schreiben sollte aber eigentlich immer gleich sein, wenn das Timing stimmt. Kauf dir einen VW Tester und bau die Flashcontainer selber (für die Me7 gibt es Tools im Netz) dann funzt es eigentlich immer.

Wenn du dich mit den Testerfunktionen relativ gut auskennst, kannst auch das EEprom über den Ram bearbeiten.
Signatur von »taz« Messytem ready: Zylinderdruckindizierung, Ionenstrommessung, Bosch ADV Lambda und anderes