Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Motortuning-Forum - Die Motortuning - Chiptuning - Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. April 2011, 00:28

KW Fahrwerks-Thread

Servus,

die Bodengruppen vom S3, TT Quattro, Golf IV R32 und Seat Leon 4Motion sind doch alle gleich oder? Also müsste doch ein TT Quattro FW in ein Seat 1.8T 4Motion passen. Frage deshalb weil KW für den TT, S3, Golf IV ein Clubsport Fahrwerk anbietet aber für den Seat nicht...
Signatur von »delkim« Gruß Basti

2

Donnerstag, 7. April 2011, 08:33

passen tut das, bei KW sind die FW eh immer übergreifend für alle Buden :S
Signatur von »Daywalker« Gelbe Muschel

3

Donnerstag, 7. April 2011, 09:59

:thumbsup: danke Chris :sehrgut:
Signatur von »delkim« Gruß Basti

4

Samstag, 16. April 2011, 17:44

hat der nicht andere radlasten, und andere achsgeometrien ?!

das clubsport ist nur ein aufgemotztes V3...

zwischen passen und funktionieren ist ein unterschied,.. kommt halt drauf an was man vor hat damit,.. von eisdiele zum kino wirds warscheindlich funktionieren, dass das unter belastung die gleichen werte liefert bezweifle ich i.wie,.. kommt halt stark auf die achsgeometrie die radlasten und vorallem auf die reifen an,..

im rennsport entwickelt man das fahrwerk von der anderen seite aus,.. man beginnt mit dem reifen,.. geht dann über auf die Geometrien, und wählt dann die dämpfer/federraten aus,.. dämpfer muss auch zur feder passen, und feder ist abhängig von der ungefederten masse, der radlast, ect,.. nur wenn das alles zusammen passt, dann ist ein auto auch schnell,..

auf der straße ein fahrwerk mit getrennter bond/rebound verstellung und vl. auch noch high-low bound verstellung zu fahren halte ich für übertrieben, da es sicherlich keiner einstellen kann, und eine straße nie so ist wie eine rennstrecke,.. selbst auf der rennstrecke muss man kompromisse treffen in welchen sektoren man zeit liegen lasst weil man in anderen mehr mechanischen grip erzeugt um die gesamtzeit zu verbessern,.. auf der straße braucht man das alles eher nicht,.. da ist ein gesunder kompromiss zwischen bound/rebound besser, und eine mittlere fahrwerkseinstellung, die auf holprigen straßen genauso gut funktioniert wie auf ebener glatter straße,..

5

Samstag, 16. April 2011, 18:53

Das Auto wird sowohl auf der Straße also auch auf dem HHR bewegt. Das das Clubsport ein aufgemotztes V3 hab ich auch schon gelesen. Deshalb mach ich mir wegen der Eintragung auch gar keine Gedanken.
Achsgeometrie bekommt er vom Cupra (Gussquerlenker und S3 Radlagergehäuse).
Signatur von »delkim« Gruß Basti

6

Sonntag, 17. April 2011, 10:53

Wer bei KW mal ins Gutachten guckt und liest das das FW Modellübergreifend sind, bsp: für TT,A3,G4,octavia etc. wird sehr schnell feststellen das dies nur Eisdielenfahrwerke sind.

Bei führenden Herstellen ala Sachs,H&R,Bilstein z.B. ist ein FW nur für TT/LCR, welches dann genau für die jeweiligen Achslasten angepasst ist.

Daher ist KW 1,2,3 für mich nichts der Rede wert, und das Clubsport mit seinen verstellmöglichkeiten halte ich für unnütz für jeden der ein Nummernschild am PKW hat. Dort gibt es wesentlich einfachere einzustellende FW zum Bleiststift: B16,H&R Clubsport

Aber nun gut jeder das was er mag, wir fahren ja auch nicht alle die selben Lader ^^
Signatur von »Daywalker« Gelbe Muschel

7

Sonntag, 17. April 2011, 12:19

das V1 bis clubsport nur für die eisdiele ist stimmt so mal garnicht,.. für nen CLubsport begeisterten ist ein V3 oder CLubsport sicherlich ne gute wahl, ein V1 und V2 ist für jemanden der ein wenig zügiger fahren will und ein strafferes fahrverhalten möchte,..

ist alles immer ne Frage des verwendungsszecks,.. und wo man damit hin will,.. würd mir in meinen daily TT kein Fahrwerk von Zupin bauen lassen aus dem Öhlins Baukasten für die Straße,..

und KW baut sicher keine schlechten Fahrwerke,.. finds halt doof dass man federvorspannung von fahrzeughöhe nicht getrennt einstellen kann,.. auf dem JDM sektor bieten das alle hersteller an, da gibts nichts mehr das das nicht kann,..

Es gibt im Toplevel Sektor halt nur ne Hand voll FIrmen,.. ZF-Sachs, Bilstein, Eibach, KW, AST, Öhlins und Tein,.. dann sind wir meiner Meinung nach ziemlich Fertig was am RIng im vorderen Bereich mitfährt,.. Öhlins ist mit sicherheit nicht nur in der Motorradwelt an erster Position,.. wenn man nachschaut was in den GT3 Klassen Sieger Autos drin ist schauts meist Golden aus,..

leider gibts das road & track mit dem DFV system für den AUdi nicht,.. das ist wirklich ein tolles Fahrwerk,.. aufs der Kategorie wie das Tein Mono Flex, allerdings aus Alu, und von der Technik her einiges vorraus,..

Tein Superracing überliegt dem KW Competition,..

Aber ich sag mal wenn man jedmanden hat der einem ein Fahrwerk richtig einstellen kann, dann kann man selbst aus nem V3 jede Menge rausholen,.. für die Hobby Fahrer und Streetracer reicht ein V3 mal mit sicherheit,.. der AUfpreis aufs CLubsport zahlt sich nicht aus,..

AST würde ich mir nicht kaufen, wenn man nicht voll gesponsort wird von AST,.. support scheiße, bearbeitung extrem langsam, wenn man was braucht bekommt man meistens nichts, und service nur bei AST selbst,..

Öhlins, KW, Tein,.. volle verfügbarkeit von ersatzteilen,.. Großteil bei Zuppin Lagernd, schnelle bearbeitung, ect,..

bei KW bekommt man auch einen tollen support, kann man sogar anrufen wenn man auf der radlastwaage steht und mit nem techniker schwätzen was er so gat wie man was amchen könnte,.. spur & sturzwerte blah blah :) das find ich toll :)

8

Sonntag, 17. April 2011, 12:40

Zitat

ein V1 und V2 ist für jemanden der ein wenig zügiger fahren will und ein strafferes fahrverhalten möchte,..


nope 6 setzen :D

Das ist für jemanden der sein Auto nur tiefer haben möchte, härter und sein Fahrverhalten verschlechtern will!

Es gibt eine Grundregel bei diesen Fahrwerken: Willste dein Auto tiefer haben kaufste KW, willste was fürs fahren kaufste (Bilstein,H&R etc pp)

Ein KW sei es mit dem Alko oder Koni Dämpfer (30euro Öldruckpatrone) ist immer schlechter als z.B. die seriendämpfer vom LCR/G5 GTI oder sowas (dort sind serie Sachs performance verbaut). Nicht umsonst sagen die B16Fahrer sie fahren kreise um die V3 leute.

Aber ich möchte jetzt hier nicht wieder die ewige Fahrwerksdiskussion anfangen, ich weiß was für meine Bedürfnisse am besten ist und jeder soll fahren womit er glücklich ist :thumbsup:

Wer wert auf Race only (böses wort :D ) legt sollte sich bei Öhlins,H&R Clupsport wenden oder sich bei Intrax was bauen lassen.
Signatur von »Daywalker« Gelbe Muschel

9

Sonntag, 17. April 2011, 13:31

das von ner firma die ne 7post drive dynamic bench stehen haben ^^

ich kann deine aussage nicht bestätigen, aber auch nicht wiederlegen,.. mal nachfragen :)

doch fahrwerksdiskussionen sind toll ^^
was fährst du ?!

10

Sonntag, 17. April 2011, 15:09

ja toll sind sie aber nicht wenn man alles in zig foren 100mal widerlegen muss, dann nervt das auf dauer ;)

Ich Pss9 B16, davor V2 das gleivh nach 3wochen wieder raus flog.

Viele andere die von KW bsp auf B16 umgerüstet bestätigen meine aussagen :P
Signatur von »Daywalker« Gelbe Muschel

11

Sonntag, 17. April 2011, 16:01

wie gesagt, kommt drauf an was man erreichen will !
Mir ist Optik wichtiger, weil ich nie auf den Ring oä fahre!

Aufjedenfall waren die Tieferlegungsfedern mir Originalfahrwerk ne Katastrope!
Das Fk Fahrwerk war auch nix, und das KW Stage 2 für meine Verhältnisse ganz io! Der Komfort geht natürlich bei großer Tieferlegung auch flöten
Ich hätte ja gerne zum Bilstein gewechselt, aber wie gesagt , ich wollte ihn relativ tief, und das ist beim Bilstein nicht möglich !

12

Sonntag, 17. April 2011, 18:01

gibts da auch mehr als "ich finds halt scheiße" als beweis, i.welche rundenzeiten im vergleich, dokumentationen ect ?!

weil woher soll ich wissen wie viel ahnung jetzt derjednige von fahrwerken hat der solche aussagen trifft?! ob der nur gefährliches halbwissen besitzt alá mein bruder hat gehört wie einer seinem freund erzählt hat der in nem forum gelesen hat dass einer geschrieben hat dem jemand erzählt hat dass ein anderer mal gehört hätte dass kw scheiße ist,.. und da es ja so viele leute sagen muss es so sein,.. verstehst ?!

@ basti,.. ok dann ists wohl egal ^^

13

Sonntag, 17. April 2011, 20:45

nein es muss nicht so sein...... wenn du dir mal die Dämpferpatronen genauer anschaust dann siehst du das KW 30jahre alte 2Rohröldruckpatronen verwendet wo der stückpreis unter 30euro liegt. Bilstein z.B. Einrohrgasdrucktechnik mit upsidedowmtechnik wo ein Dämpfer schon 25kg mehr Zugkraft hat. Ich habe die ganzen Erklärung in einem anderen Forum schon bis in alle einzelheiten fachlich zerlegt, und daher keiner Lust dieses jetzt wieder zu tun hoffe du verstehst das.

Diverse Leute ich u.a. haben von KW auf Bilstein gewechselt, Fahrwerk bügelt bodenwellen so aus das man sie kaum merkt, Kurven fahren sich wie auf schienen, bei Nässe viel mehr Kontakt zu den Räder und daher ein sicheres Fahrgefühl. Das sind nur einige Aspekte der Leute die auf B16 gewechselt sind.

Das B16 kann von mir aus noch so teuer sein, es ist jeden cent wert und ich werde es mir immr wieder holen. Selbes berichten andere B16Fahrer von ihrem Leon.

Tief kann jeder.....ich will schnell sein in Kurven.

@ basti: das B16 geht so tief das ich es sogar schon wieder 5mm höher gedreht habe. Dieses optische blink blink show and shine brauch man irgendwann nicht mehr.

Race only :thumbsup:
Signatur von »Daywalker« Gelbe Muschel

14

Sonntag, 17. April 2011, 22:36

ok dann glaub ich dass mal so ^^ scheinst das so wie ich zu sehen weilst es so böse zerpflückt hast ^^ was fährst du für federraten ?!

restliche streben gelenke buchsen serie ?! mann mann jetzt geht die überlegerei wieder los,.. immer das gleiche,.. da fangt man i.wo an, und dann zieht sich das wieder durchs ganze auto,.. PowerFlex brauchbar fürn TT ?! weil uniball umbau tu ich mir bei dem auto keinen an, das ist nicht langlebig, ich seh das bei unseren trackautos,..

muss ehrlich zugeben fürn TT wärs mir recht egal gewesen, der hätt nur so viel tiefer müssen dass die original radl (ja ich sagte original *fg*) schön mittig im radkastenbogen stehen ^^ ich bin mehr der "Understatement pur" freund ^^ hab mir mal überlegt ob ich mir in die semis ein paar gerade linien reinschneiden lass beim nächsten event mit reifenservice, damits ned so auffallt *fg* aber das kam nie zu stande *fg*

kurzes OT,.. eigentlich garnicht so OT weil reifen ja auch recht wichtig sind,..
was fährt ihr für reifen am TT ?!

ich war mit dem KU15 sehr zufrieden,.. gibts ja nicht mehr ablöser KU36,.. schon jemand probiert !?

15

Sonntag, 17. April 2011, 22:41

Danke für die Anregungen.
Das FW wird definitv fürs fahrn benötigt. Form follows function. Gut aussehen ist erstmal Nebensache -> will aber kein Strandbuggy :D Budget ist max. 2000€. Brauch ja noch diese sche*** Streben für hinten...

@CHris
Das B16 kenn ich von Stefan(sand) ganz gut. Der Leon liegt auch sehr straff auf der Straße. Kann ich nur bestätigen. Vorallem mit den R888 ist das echt heftig.
Kennst du jemand der das H&R CS im Cupra fährt? Bis jetzt kenn ich nur Mo mim 2er1.8T... Weißt du ob es von Bilstein noch andere Federn gibt?
Signatur von »delkim« Gruß Basti

Ähnliche Themen

Web Analytics