Drucken

Auspuff richtig tunen und kein Bußgeld kassieren

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in Tuning-Aktuell

Auto 2378367 640Was gibt es für Auto- und Motorradfahrer Schöneres als das markante und dynamische Geräusch des eigenen Auspuffs beim Gas geben? Das Auspuff-Tuning gehört zu den beliebtesten technischen Eingriffen an Fahrzeugen in der Tuningszene, wobei neben dem Klang auch die Leistung positiv beeinflusst. Das Tuning kann selbst durchgeführt werden. Geprüfte Teile mit Straßenzulassung sind jedoch eine unverzichtbare Voraussetzung, damit kein Bußgeld für die durchgeführten Maßnahmen droht.

 


Mit dem Auspuff Klang und Leistungswerte fördern


Die Abgastechnik eines KFZ bietet viele Ansatzpunkte für ein modernes und attraktives Tuning. Gerade wenn Sie über den Umbau des Turboladers nachdenken, ist ein zusätzlicher Blick auf die Auspuffanlage lohnenswert. Während der Lader regelmäßig zu warten ist, beispielsweise um die Unwucht zu beseitigen, nimmt der Auspuff genauso Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des Motors.

Denken Sie beispielsweise an Downpipes, die aktiv auf die Abgastemperatur Einfluss nimmt. Hierdurch fördern Sie den Abgasstrom und die Arbeit Ihres Turboladers, so dass Sie noch etwas mehr Leistung aus Ihrem Motor herauskitzeln können. Natürlich sehen Downpipes oder ein Duplex-System auch einfach nur gut aus und sorgen für einen markanten Sound, der immer wieder Lust auf eine Spritztour weckt. Dies gilt umso mehr für die Montage eines Endschalldämpfers, mit dem Sie die Klangkulisse Ihres Fahrzeugs aktiv beeinflussen.


Tuningteile mit oder ohne Zulassung auswählen


Wenn Sie über ein Auspuff-Tuning nachdenken, wird Ihnen geprüfte Teilequalität bei einem fairen Kaufpreis am Herzen liegen. Der Blick ins Internet ist in der Tuning-Gemeinde der Standard, um günstige Auspuff Tuningteile zu finden. Im Sinne der Qualität ist der Blick auf etablierte Online-Shops oft sinnvoller als auf Angebote von Privatpersonen. Für echte Tuning-Fans ist Neuware für Ihren Auspuff oder andere Bereiche des Fahrzeugs ohnehin alternativlos.

Image F18a94f888bd0c783d7d35431f5e62ce

Bei einem seriösen Händler für Tuning-Teile entdecken Sie bereits online umfassende Informationen zu den einzelnen Autoteilen. Außerdem steht Ihnen der Anbieter mit einem starken Service zur Seite, beispielsweise wenn Sie weitere Fragen zu einzelnen Teilen und ihrer Eignung für Ihr KFZ haben. Oft gefragt ist das beiliegende Teilegutachten, um von einer Straßenzulassung der neuen Teile auszugehen. Ansonsten drohen Ihnen Probleme bei der nächsten TÜV-Prüfung und eine weitere Nutzung Ihres Fahrzeugs ist je nach festgestellten Mängeln nicht möglich.

Natürlich können Sie je nach Fahr-Vorlieben einen alternativen Weg gehen. Mit der Entscheidung für Universal-Tuningteile wählen Sie Artikel ohne Gutachten. Bei diesen ist eine Nutzung im öffentlichen Straßenverkehr nicht vorgesehen. Wenn Sie Ihr Auto alleine auf privatem Gelände einsetzen und dieses zu einem besonderen Blickfang als Tuning-Objekt machen möchten, ist die Wahl solcher Tuningteile weiterhin attraktiv.



An die technische Sicherheit denken



Selbst wenn keine Zulassung für den öffentlichen Verkehr erwartet wird, ist weiterhin gewissenhaft beim Tuning vorzugehen. Es empfiehlt sich, nicht am Auspuff zu manipulieren und unnötige Experimente bei der Ausstattung des eigenen KFZ einzugehen. Hier entscheidet die eigene Erfahrung im Tuning, damit sich die Anpassung nicht beim nächsten Anlassen des Motors rächt.

Übrigens: Nicht immer müssen sportlich-rasante Ambitionen beim Tuning der Auspuffanlage im Vordergrund stehen. Haben Sie als Fahrzeughalter bei einem Serienfahrzeug Schäden entdeckt und möchten diese selbst beseitigen, ist ein Teileaustausch gegen Neuware der beste Weg. Durch die Umstellung auf neues Equipment entsteht in vielen Fällen ein ästhetischer Effekt und je nach Fahrzeug sogar eine Leistungssteigerung. Mit hochwertigen Materialien wie Edelstahl verhindern Sie zudem den frühzeitigen, zukünftigen Verschleiß. 

 

Tuning

Video

Community

Google

Media