Drucken

Der neue Audi RS3 Sportback - Präsentation im Sommer

Geschrieben von Luca cosacredi am . Veröffentlicht in Audi-Aktuell

Der Autohersteller Audi kann seinen neuen RS 3 Sportback präsentieren, der ab Sommer 2015 zu Händlern geliefert wird. Verbaut ist ein Turbo Fünfzylinder mit 270 kW/367 PS. Der RS 3 Sportback hat durch seinen 2.5 TFSI einen maximalen Drehmoment von 465 Nm. Somit kann eine Beschleunigung in 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h erreicht werden. Die Höchstgeschwindigkeit mit 280 km/h lässt sich ebenfalls sehen. Dank dem NEFZ Zyklus ist ein durchschnittlicher Verbrauch von 8,1 Liter auf 100 Kilometer möglich, der CO2 Ausstoß beträgt dann nur 189 Gramm je Kilometer. Es handelt sich um einen für Mitfahrer praktischen Fünftürer. 

 

Drucken

Mit der Volkswagen RaceApp: Entdecke den Rennfahrer in dir

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in Volkswagen-Aktuell

Eine neue App von Volkwagen soll alles möglich machen, was man sich als Autofahrer wünscht: Der eigene Wagen kann damit blitzschnell in ein Rennauto verwandelt werden.

 

Die neue RaceApp von Volkswagen funktioniert kinderleicht. Nach der Installation (und dem Einbau einer LogBox im eigenen Fahrzeug) kann man Racing in Reinform erleben. Die App kann Statistiken anlegen, die eigene Beschleunigung von 0 auf 100 km/h festhalten und vieles mehr. Dabei gilt: Die Nutzung der RaceApp von Volkswagen ist nur auf gesicherten Rennstrecken erlaubt. Im allgemeinen Straßenverkehr ist die Nutzung nicht gestattet. 

Drucken

Den Wert eines Autos bestimmen

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in News

Audi Concept CarDer Autoverkauf und die damit einhergehende Schätzung des Restwertes ist für Käufer ein heikles Thema. Gerade wer viel Arbeit, Zeit und Geld in seinen Wagen investiert hat, trennt sich nur ungern unter Wert von seinem Schätzchen. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass die Erwartungshaltung des Verkäufers im Hinblick auf den Verkaufspreis und die Zahlungsbereitschaft potenzieller Käufer deutlich auseinanderklaffen. In diesen Fällen ist es sinnvoll, Verkaufsprofis oder Gutachter zu Rate zu ziehen, um anhand von nachvollziehbaren Faktoren einen realistischen Restwert festsetzen zu können und damit die Verkaufschancen für ein Auto zu erhöhen.

 

 

   Bild: Motortuning-Forum

 

Drucken

Der Audi RSQ3 kommt mit starken 340 PS und Fünfzylinder 2.5 TFSI Motor

Geschrieben von Luca cosacredi am . Veröffentlicht in Audi-Aktuell

Auto-Medienportal.Net/AudiAb Februar kommenden Jahres tritt der Audi Q3 mit neuem Facelift auf, das einige Änderungen mit sich bringt. Der Audi Q3 wirkt nun etwas aggressiver, weil eine neue Linienführung das Bug und Heck mehr betonen. 

 

Zudem bekommt der Q3 einen neuen Kühlergrill und neu designte Scheinwerfer. Nun bilden die beiden Einheiten eine optisch gelungene Einheit.

 

Bild: Audi RS Q3. Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Drucken

Der Verkauf des 192 PS VW Polo GTI startet

Geschrieben von Luca cosacredi am . Veröffentlicht in Volkswagen-Aktuell

Ampnet Photo 20141010 0885393Der neue Polo GTI ist inzwischen umfangreich vorgestellt worden. Er bietet 141 kW und 192 PS und 320 Newstonmeter. Auf 100 km/h kann er in rund 6,7 Sekunden gelangen und fährt in der Spitze bis zu 236 km/h schnell. Der Wagen hat zudem eigenständige Stoßfänger, die roten GTI-Insignien und sehr auffällige und markante Seitenschweller. Der Heckspoiler und auch die Sportsitze im Karomuster sind als Kennzeichen für den Polo GTI zu nennen. Ebenfalls zur Serienausstattung gehören dabei die eigenständigen 17 Zoll Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer und das Sportfahrwerk. 

 

Drucken

Der 500 000ste Audi A1 rollt vom Band

Geschrieben von Luca cosacredi am . Veröffentlicht in Audi-Aktuell

Ampnet Photo 20141014 088505 1Audi hat am 14.10.2014 im Brüsseler Werk den 500 000sten A1 produziert. Der Audi A1 wurde am 04 März 2010 auf dem Genfer Autosalon der Öffentlichkeit vorgestellt und im September 2010 wurden die ersten Fahrzeuge ausgeliefert. Das Jubiläumsmodell ( Misanorot 1,4-Liter-TFSI-Motor) wude für einen Kunden in Deuschland produziert.

 

Der A1 wird derzeit in acht Motorisierungen angeboten. Vom kleinen 1.2 TFSI , 1.4 TFSI über zwei Diesel Modelle bis hin zum 2.0 TFSI mit 256 PS.

 

Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

 

Drucken

Audi erhöht Spannung von 12 auf 48 Volt

Geschrieben von Luca cosacredi am . Veröffentlicht in Audi-Aktuell

Audi wird einen Teil seines Bordnetzes von zwölf auf 48 Volt umstellen. Damit können größere Energiemengen übertragen werden. Die Möglichkeiten des höherspannigen Netzes hat Audi mit den Technikträgern A6 TDI Concept und RS 5 TDI Concept demonstriert. Beide Modelle sind mit elektrisch angetriebenem Verdichter ausgestattet. Dieser arbeitet unabhängig von der Motorlast und verbessert das Beschleunigungsverhalten deutlich.

Drucken

Neues Klangerlebnis im Audi TT

Geschrieben von Luca cosacredi am . Veröffentlicht in Audi-Aktuell

Audi wird den neuen TT in der Topausstattung mit einem Soundsystem von Bang & Olufsen inklusive „Symphoria“ ausrüsten. Ein Prozessor analysiert über ein Mikrofon Störgeräusche im Innenraum, um das Klangbild zu optimieren; im Zusammenspiel mit der MMI Navigation plus ertönt der Klang auch im 5.1 Surroundformat. Der Verstärker steuert mit 680 Watt Leistung zwölf Lautsprecher inklusive zwei Centerspeakern und zwei gekapselten Bassboxen in den Türen an. Optisch hebt sich die Anlage durch die am Rand der Tiefton-Lautsprecher verlaufende Leiste aus eloxiertem Aluminium ab, die das Logo der dänischen HiFi Spezialisten trägt; ein schmaler Lichtleiter strahlt weißes LED Licht ab.

Audi hat gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen in Erlangen hat die Technologie Symphoria entwickelt, eine Software zur Nachbereitung und Wiedergabe von Audiosignalen. Im ersten Schritt trennt das Programm die einzelnen Klangkomponenten innerhalb des Signals. Anschließend verteilt es die getrennten Audiokomponenten im Innenraum des Autos. Das Klangbild erhält dadurch mehr Weite und Tiefe und vermittelt laut Audi einen „völlig neuen räumlichen Eindruck“. (ampnet/jri)

 

  Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Drucken

Der schnellste T5 Bus von Volkswagen auf Rädern: VW Spacecamper TH5

Geschrieben von Luca cosacredi am . Veröffentlicht in Volkswagen-Aktuell

Ampnet Photo 20140611 082218 1Das wohl schnellste Reisemobil der Welt ist ein VW Bus, entstanden in Zusammenarbeit von Spacecamper und TH Automobile. Dem T5 wurde von TH ein Sechs-Zylinder-Motor von Porsche ins Heck. Der Darmstädter Campingbus-Hersteller Spacecamper sorgte für den wohnlichen Ausbau. Ergebnis der Kooperation: Auf dem Hochgeschwindigkeits-Kurs im italienischen Nardò schaffte der umgebaute Bus mit Porsche-Power eine Spitzengeschwindigkeit von satten 270,9 km/h. Er stellte damit Ende vergangenen Jahres den bisherigen Rekord klar ein, der von einem Westfalia Jules Verne auf Mercedes-Benz Viano mit einem Spitzentempo von 222 km/h gehalten wurde.

Fotos: Auto-Medienportal.Net/Spacecamper

Tuning

Video

Community

Google

Media