Drucken

E-Hand-Schweißen: Darauf kommt es beim Tuning an

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in News

Construction 857143 640Beim Schweißen kommt es nicht nur auf das technische Gerät an, auch spielt das eigene Fingerspitzengefühl eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Immer wieder stoßen Tuner hierbei an ihre Grenzen. Dennoch ist das Thema Schweißen im Tuning-Bereich gefragt. Immerhin lassen sich damit ideal Bauteile verarbeiten oder beispielsweise auch ein ganzer Auspuff selber herstellen. Eine besondere Thematik ist dabei das E-Hand-Schweißen.

 

 

  Bildquelle: Pixabay/skeeze

Drucken

Auto Salon 2016 in Genf

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in News

Ampnet Photo 20160301 113402Zwischen dem 3. und dem 13. März 2016 fand zum 86. Mal die „Geneva International Auto Motor Show“ statt. Elf Tage, die jedem Autoliebhaber, der den Auto Salon in Genf besucht hat, zahlreiche Gänsehautmomente bescherte. Der Auto Salon Genf ist für die internationale Autoindustrie eine der fünf wichtigsten Messen weltweit. Hier trifft sich tatsächlich alles, was Rang und Namen hat. Für all Jene, die zu diesem Anlass nicht in die Schweiz reisen konnten, hier einige Informationen rund um diese prestigereiche

 

   Foto:
Auto-Medienportal.Net/Euromediahouse
Drucken

Tuning Accessoires online bestellen...

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in Tuning-Aktuell

....und selber verbauen

 

Reifenwechsel Tuning FahrzeugeBeim Tuning ist die eigene Leistung häufig eine sehr wichtige Sache. In vielen Geschäften vor Ort, aber auch im Internet, hat man die Möglichkeit, Bauteile und Accessoires für die eigenen Tuning-Vorhaben zu erwerben und diese dann eigenhändig zu verbauen. Ein wenig technisches Verständnis und Geschick ist dafür natürlich in jedem Fall erforderlich. Immerhin wollen die zusätzlichen Bauteile ordnungsgemäß und funktional verbaut werden. 

Drucken

KFZ-Versicherung im Schadensfall wechseln

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in News

2er BMW MotortuningJedes Jahr zum 30. November hat man als Autofahrer die Möglichkeit, die eigene KFZ-Versicherung zu kündigen und zu einem andren Versicherer zu wechseln. Ansonsten hat man als Versicherungsnehmer kaum Gelegenheit, aus einem teuren Tarif herauszukommen oder eine reguläre Kündigung auszusprechen. Einzig die Abmeldung des genutzten Fahrzeugs bei der Zulassungsstelle hat eine Beendigung der Versicherung zur Folge.

 

 

 

   Bild: ampnet

Drucken

Können und Technik: Beim Tuning selber schweißen

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in Tuning-Aktuell

Weld 67640 640Wer das eigene Auto tunen möchte, kommt in vielen Fällen ums Schweißen nicht herum. Vor allem an der Karosse gibt es einige Möglichkeiten, in denen Schweißen notwendig ist. Dies kann man – wenn man ein entsprechendes Schweißgerät nutzt – durchaus auch in der eigenen Garage erledigen. Ist das Blech löchrig, der Auspuff undicht, oder gibt es kleinere Risse, kann man als Tuning-Fan auf jeden Fall mit Hilfe eines Schweißgeräts selber Hand anlegen. Schwieriger kann es jedoch werden, wenn das Gussmaterial des Autos betroffen ist. Vielfach fehlt dann das Know-how, um richtig und effektiv zu schweißen. Heutzutage gibt es hierfür aber auch eine Lösung, wenngleich sie für den Otto-Normal-Tuner lediglich bedingt einsatztauglich ist. 

 

Drucken

Werkseigenes Tuning: Welche Vorteile bieten sich?

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in News

Ampnet Photo 20131129 072217Werkseigenes Tuning kommt bei immer mehr Herstellern in Mode. Zuletzt war es BMW, die im Herbst letzten Jahres einen ersten Ausblick auf die Tuning-Optionen für den neuen BMW M gewährten. Gezeigt wurde das angebotene Performance Zubehör für das werkseigene Tuning erstmals an einem weißen Modell. Dabei kommen die optionalen Bauteile durch ihre Farbgebung in Schwarz und Carbon besonders zur Geltung. Ein Diffusor-Einsatz für die Heckschürze soll ebenso erhältlich sein wie eine Sport-Abgasanlage. Letzte überzeugt mit vier Endrohren für ein passendes und sportliches Design. 

 

 

   Eindrücke von der Essen Motor Show. Foto: Auto-Medienportal.Net

Drucken

Veränderungen im neuen Jahr: Darauf müssen Autofahrer 2016 achten

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in News

Audi Concept CarJedes Jahr gibt es neue Gesetze, Änderungen in der Straßenverkehrsordnung oder im Bezug auf TÜV und andere Bereiche, die für Autofahrer bedeutend sein können. Auch im Jahr 2016 gibt es einige Aspekte, die sich verändern und auf die Autofahrer und Kraftradfahrer besonders achten sollten. Dazu zählt unter anderem auch, dass Fahrer von Elektrofahrzeugen nicht mehr von allzu vielen Steuervorteilen profitieren können. Lediglich fünf Jahre lang muss man keine KFZ-Steuer zahlen, wenn man ab dem 1. Januar 2016 ein Elektrofahrzeug anmeldet. Bisher waren es ganze zehn Jahre, sodass diese Zeitspanne einfach mal halbiert wird. Ein Verkauf innerhalb der fünfjährigen Zeitspanne ist möglich – der neue Halter kann die Steuerfreiheit dann weiterhin nutzen, allerdings ebenfalls bis zu einer Gesamtdauer von maximal fünf Jahren. Eine Verlängerung gibt es somit nicht.

 

Drucken

VW-Skandal: Lohnt sich der KFZ-Verkauf von Golf, Polo und Co. noch?

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in Volkswagen-Aktuell

Ampnet Photo 20130312 058772Der Volkswagen-Skandal ist in aller Munde. Immer wieder gibt es neue Details rund um geschönte oder gefälschte Abgaswerte. Immer mehr Autos und Modelle sind betroffen. Während Volkswagen neuere Modelle wohl austauschen und entsprechend umrüsten muss, habe ich schon mehrfach gehört, dass manche VW-Fahrer befürchten, ihre Gebrauchtwagen nicht mehr lukrativ verkaufen zu können. Vor allem VW galt bisher auch im Gebrauchtsektor als sehr wertstark. Möglicherweise muss der Konzern dieses Merkmal jetzt „abhaken“ – ein Aspekt, der vor allem für Fahrer von VW-Gebrauchten negativ zu bewerten ist.

 

 

Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

 

Drucken

Stabilisierung von Autos - welche Komponenten sind zuständig?

Geschrieben von Motortuning Forum am . Veröffentlicht in News

Reifenwechsel Tuning Fahrzeuge

2014 kam es auf deutschen Straßen zu mehr als 392.000 Personenschäden. In weniger als einem Prozent der Fälle verstarb einer der Unfallbeteiligten. Laut Statistischem Bundesamt lag die Zahl der Verkehrstoten 2014 bei 3.368. Berücksichtigt man hier, dass allein die Zahl der in Deutschland zugelassenen Pkw bei mehr als 44 Millionen liegt, ist die Sicherheit im Straßenverkehr durchaus hoch.

 

 

 

 

Wem verdanken die Autofahrer in Deutschland diese Sicherheit? Ein Teil geht sicher auf Aspekte wie die Straßenverkehrsordnung, die Verkehrsüberwachung und Verkehrserziehung zurück. Auf der anderen Seite dürften:

  • Sicherheitsgurt
  • Airbag
  • ABS usw.

aber ebenfalls Einfluss auf die Verkehrssicherheit haben. Mitunter sind es Bauteile am Pkw, die unsere Sicherheit maßgeblich mitbestimmen – die im Alltag nicht oder kaum in Erscheinung treten.

Stoßdämpfer – Wirkung und Nutzen im Straßenverkehr

Eines dieser Bauteile, das seinen Dienst eher im Verborgenen verrichtet, ist der Schwingungsdämpfer. Vielen Autofahrern dürfte er eher als Stoßdämpfer bekannt sein. Diese Bezeichnung ist allerdings ein wenig irreführend, da er keine Stöße aufnimmt und vom Innenraum abhält.

Die eigentliche Kernfunktion des Stoßdämpfers besteht darin, das Rad auf der Straße zu halten. Hintergrund: Ohne Stoßdämpfer würden die Massen – etwa beim Durchfahren einer Kurve oder einer Unebenheit – stärker nachschwingen, wie bei mecanocaucho.com berichtet wird. Letztlich hätte dieser Effekt erheblichen Einfluss auf die Reibungskräfte, welche das Rad in der Spur halten.

Deren Verringerung führt am Ende zu einer verminderten Fahrsicherheit, da das Rad Haftung verliert – der Pkw wird unkontrollierbar. Aufgrund dieser sicherheitsrelevanten Funktion gehört die Überprüfung der Stoßdämpfer zu jeder Hauptuntersuchung dazu.

Wie wird die Sicherheit in Zukunft noch gesteigert

Fahrzeug- und Verkehrssicherheit hängen unmittelbar miteinander zusammen. Welche Entwicklungen sind hier zu erwarten? Besonders im Zusammenhang mit der Fahr- und Lichtassistenz dürfte in Zukunft die eine oder andere Neuerung zu erwarten sein.

Schon heute erreichen leistungsstarke Scheinwerfersysteme in den Abend- und Nachstunden eine höhere Sicherheit. Aber auch im Bereich Fahrassistenz sind die Entwicklungen der letzten Jahre weit vorangekommen. Neben Spurhaltesystemen sind in Fahrzeugen heute immer häufiger auch Abstandswarner vorhanden.

Und auch die Integration von HUD-Elementen (Heads-up-display) dürfte in Zukunft die Fahrsicherheit verbessern. Durch die Anzeige aller wichtigen Kennzahlen im Sichtfeld des Fahrers kann dieser auf den zum Armaturenbrett verzichten.

Fazit: Fahrzeugsicherheit wird in Zukunft besser

In der Vergangenheit ist die Verkehrssicherheit durch Neuentwicklungen bei der Fahrzeugtechnik immer besser geworden. Ein Trend, der auch in Zukunft anhalten wird. Denn die Hersteller arbeiten bereits heute an den Sicherheitselementen von übermorgen. Ganz werden auch diese den Faktor Mensch aber nicht ausschließen können.

Tuning

Video

Community

Google

Media